Produktmanagement

Hier findet ihr alle unsere Beiträge aus den Themengebieten Produktmanagement, Produktentwicklung sowie Lean & Agile.

Kundenzentrierte Produktentwicklung im B2B – mit regelmäßigen Kunden-Workshops zum idealen Produkt

Die Aufgabe des Produktmanagers ist es, ein Produkt zu finden, das wertvoll, nützlich und umsetzbar ist. Was für eine Herausforderung! Wie geht man da am besten vor? Und wie definiere ich “nützlich” aus der B2B-Kundenperspektive insbesondere bei einem komplexen Softwareprodukt? Unseren Ansatz möchte ich mit diesem Artikel teilen. Weiterlesen →

Wie man Objectives & Key Results (OKR) erfolgreich in den agilen Produkt-Alltag integriert

Objectives & Key Results – kurz OKR – sind ein wirksames Mittel, um mit klaren Zielen (Produkt-)Teams Autonomie zu ermöglichen und gleichzeitig den unternehmensweiten Fokus auf das Wesentliche zu legen. Auch wenn es keine allgemein gültige Anleitung für die Nutzung von OKR gibt, so sind einige Tipps dabei hilfreich, das volle Potenzial der Methode zu erleben.

Häufig entstehen jedoch Vorbehalte gegenüber einer weiteren “Prozessschicht” wie OKR – gerade bei agil arbeitenden Teams. Fragen wie: “Wie verhalten sich OKR und Epics zueinander?”, “Was sind die Auswirkungen von OKR auf meine Produkt-Roadmap?”, “Wie kann ich OKR in meine bestehenden Scrum-Routinen integrieren?”, oder “Was sind eigentlich gute OKR für Produktmanager?” sind nur einige Beispiele aus der Praxis, die schnell folgen.

In diesem Artikel möchten wir daher einen genaueren Blick auf den effektiven Einsatz von OKR in agilen Produkt-Umgebungen werfen und so Klarheit über die Verbindungen, möglichen Mehrwerte oder Dopplungen zu bestehenden Arbeitsweisen schaffen.

Weiterlesen →

Wie ich mit Scrum meine Beziehung gerettet habe

In einer langen Beziehung kommt immer der Zeitpunkt, an dem die rosa rote Brille erlischt. Am Anfang ist alles schön, harmonisch und liebevoll. Nach dem Höhenflug ändern sich die Zeiten, weniger Kommunikation, weniger Komplimente und weniger Zeit die man miteinander verbringt.

Das Selbe ist mir passiert. Es ist ein schleichender Prozess den man oft erst zu spät bemerkt. Dennoch wollte ich meine Beziehung nicht aufgeben, deshalb hab ich darüber nachgedacht, wie ich unsere Beziehung wieder verbessern kann.

Ich bin Produktmanager und mit agiler Softwareentwicklung aufgewachsen. Jede Firma mit der ich gearbeitet habe, hat agile Methoden verwendet. Für mich ist Agilität eine Denkweise und muss gelebt werden. Diese Denkweise kann auf verschiedenste Situationen im Leben angewandt werden. Im folgenden werde ich über Initiativen, welche ich in unserer Beziehung implementiert habe, berichten. Das Framework, an dem ich mich orientiert habe, ist Scrum.

Weiterlesen →

Erfolgreiches User Onboarding: So funkt es zwischen User und Software

Etwa 77% (!) der Anwender springen bereits wenige Tage nach der Installation mobiler Apps ab. Bei Desktop-Anwendungen soll der Anteil noch höher liegen. Was läuft da schief?

Oftmals springt der Funke einfach nicht über. Der User probiert eine Software aus, sieht sich um, klickt mal hier und mal da – und verlässt sie nur kurze Zeit später. Der Grund: Er hatte mehr erwartet und den Mehrwert nicht auf Anhieb erkannt.

Man kann sich den SaaS-Markt als eine nie endende Staffel von der Bachelor vorstellen. Der User hat die Wahl zwischen einer Vielzahl von Software-Produkten, die um seine Aufmerksamkeit buhlen. Das Ziel ist also nicht nur, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, sondern den Nutzer bei jeder Interaktion aufs neue zu erobern.

Weiterlesen →

Lesenswert: „Escaping the Build Trap” von Melissa Perri

Seit Melissa Perris populärem Vortrag aus dem Jahr 2017, ist die “Build Trap” ein Begriff in der Produktszene. Das kurz darauf angekündigte Buch Escaping the Build Trap: How Effective Product Management Creates Real Value wurde denn auch von vielen mit Spannung erwartet – u. a. von den Autoren dieser Rezension. Es hat ein Weilchen gedauert: Am Ende hat Melissa Perri drei Jahre gebraucht, um das Buch fertigzustellen. Nach eigenen Angaben hat sie das das Manuskript in dieser Zeit viermal komplett umgeschrieben. Ob sich die Mühe gelohnt hat, möchten wir in unserer Rezension klären.

Weiterlesen →

Rollenverständnis als Produktmanager: Der unterschätzte Erfolgsfaktor

Das spannende am Job des Produktmanagers ist seine Vielfalt und das große Aufgabenspektrum. Keine Position ist wie die andere. Produktmanager arbeiten an der Schnittstelle von zig anderen Abteilungen, haben verschiedene Schwerpunkte und begleiten ihr Baby über den kompletten Prozess von der Idee bis zum Launch.

Gleichzeitig ist die Bandbreite des Produktmanagements eine der größten Herausforderungen. Mangels einer allgemein gültigen Definition muss sich jeder Produktmanager die Frage beantworten: Was ist eigentlich genau meine Rolle? Was wird von mir erwartet, was sind meine wichtigsten Ziele? Für den Softwareentwickler sind diese Fragen leicht zu beantworten: Software möglichst schnell und fehlerfrei entwickeln. Für Produktmanager ist die Antwort weit weniger eindeutig und einfach.

Das klingt jetzt vielleicht nach einer Nebensache, nach einer theoretischen Diskussion. Was aber, wenn ich behaupte, dass ein klares Verständnis der eigenen Rolle einer der wichtigsten und zugleich meist unterschätzten Erfolgsfaktoren für Produktmanager ist? In diesem Artikel erfahrt ihr, warum das so ist.

Weiterlesen →

Welterfolg durch Anpassung: Worauf es bei der Lokalisierung von Software ankommt

Jedes Unternehmen, das sich auf dem Weltmarkt behaupten möchte, sollte potentielle Kunden in ihrer Muttersprache ansprechen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass diese etwa länger auf der Website verweilen und letztendlich dort auch kaufen. Gerade die länderspezifische Anpassung, also Lokalisierung von Website, App und Software birgt so manche Hürden. Mit unserer Lokalisierungsplattform, Phrase, haben wir von tausenden Unternehmen gelernt, warum Lokalisierung für den langfristigen Unternehmenserfolg im globalen Markt entscheidend ist. Worauf es dabei ankommt, möchte ich in diesem Beitrag gerne mit euch teilen.

Weiterlesen →

Wie ihr das Beste aus eurem Kundendienst herausholt

Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Kundendienst sind immer eine gute Quelle für Nutzerfeedback, neue Ideen, Anforderungen und auch Probleme, sprechen sie doch jeden Tag stundenlang mit den Nutzern. Allerdings sind Mitarbeiter im Kundendienst in den seltensten Fällen ausgebildete Anforderungsanalysten, sodass die Informationen, die beim Produktmanager ankommen, häufig nur bedingt für die Weiterentwicklung herangezogen werden können.

Das dies sehr schade ist, liegt auf der Hand. Im Folgenden möchten wir euch daher vorstellen, wie wir eine Schulung mit unseren Kolleginnen und Kollegen im Kundendienst durchgeführt haben, um an bessere Informationen über die Ziele und Bedürfnisse unserer Nutzer zu kommen.

Weiterlesen →

4+2 Anlässe für B2B-Produktmanager mit Kunden zu sprechen

Arbeitest Du im B2B-Bereich und hast heute schon mit Kunden gesprochen? Glückwunsch!
Wenn es eines gibt, wofür Produktmanager gerne mehr Zeit und Gelegenheit hätten, dann ist es mit Kunden zu sprechen.

Bei Product Focus sind wir der (nicht besonders kontroversen) Meinung, dass Produktmanager regelmäßig mit ihren Kunden sprechen müssen. Eine der wichtigsten Aufgaben des Produktmanagers ist es, die Anforderungen der Kunden im Entwicklungsprozess und Lebenszyklus des Produktes zu repräsentieren.

Wie kann man also Kunden repräsentieren, wenn man nur selten mit ihnen spricht? Wie kann man echten und nachhaltigen Mehrwert schaffen, wenn man die Kunden nicht glaubwürdig repräsentieren kann? Produktmanager, die es schaffen ohne Kundenkontakt erfolgreich zu sein, haben vor allem eines: Glück.

Marktdaten, Nutzungsmetriken und Berichte von Analysten bieten eine abstrakte und oberflächliche Sicht auf die Kundenbedürfnisse. Sie sind ein wichtiges Puzzlestück, aber nur durch Gespräche mit Kunden und Nutzern kann der Produktmanager Marktchancen validieren und die nötige Glaubwürdigkeit erlangen.

Weiterlesen →