produktbezogen wird 5 Jahre alt – und verändert sich…

Als wir im September 2013 mit produktbezogen live gegangen sind, haben wir sicher gehofft, aber nicht unbedingt damit gerechnet, dass wir auch fünf Jahre später noch gemeinsam über Themen wie Produktmanagement, User Experience, Innovation und Unternehmenskultur bloggen werden. Darum freuen wir uns um so mehr, unseren fünften Blog-Geburtstag mit euch feiern zu können.

Nachfolgend findet ihr einen kleinen Rückblick über die vergangenen Jahre und einen kleinen Ausblick, was wir in den nächsten Monaten und Jahren mit dem Blog und euch vorhaben. Wir haben da einige Pläne geschmiedet – aber lest selbst:

Rückblick

Am 30. September 2013 sind wir (nach monatelanger Vorbereitung) mit den beiden Artikeln Wir sind produktbezogen und Produkte und Bedürfnisse live gegangen. Heute können wir stolz feststellen, dass wir nicht nur durchgehalten haben, sondern inzwischen in der Bundesliga der deutschen UX- und Product-Blogs angekommen sind. Ein paar Zahlen:

Das Konzept, deutsche Inhalte zu den Themen Produktmanagement und User Experience zu bieten, ist für uns aufgegangen. Insgesamt konnten wir uns so über kontinuierlich steigendes Interesse freuen. Allerdings gab es Mitte 2017 auch einen ziemlichen Motivationshänger, wo wir mehrere Monate hintereinander kaum Inhalte von Substanz publiziert haben, was sich direkt in den Visit-Zahlen niedergeschlagen hat (man sieht die Delle im letzten Viertel).

Monatliche Besucher auf produktbezogen.de, September 2013 bis September 2018

Wir freuen uns natürlich nicht nur, dass wir wieder die Kurve bekommen haben, sondern auch, wie viel spannende Dinge wir durch produktbezogen in den vergangenen Jahren erlebt haben:

So werden wir mittlerweile regelmäßig auf produktbezogen angesprochen, konnten als Speaker oder Medienpartner mehrere Konferenzen verfolgen und die Gründung des ProductTank Hamburg und der MTP Engage begleiten, spannende Themen mit euch diskutieren und viele interessante Kontakte knüpfen. Im Schnitt haben wir sogar unser Ziel, einen Artikel pro Woche zu veröffentlichen, knapp erfüllt.

Die 10 beliebtesten Artikel aller Zeiten sind übrigens:

  1. Tools für Produktmanager – Teil 3: Agile Produktentwicklung
  2. Produktbezogene Jobs im Porträt – der User Experience Designer
  3. Kleine Bewerbungskunde für Produktmanager und Interaktionsdesigner – Teil 1: die Bewerbung
  4. Design Systems 101 – Teil 1: Warum braucht man eine Pattern Library?
  5. Product Roadmap – von der Vision zur Realität
  6. Meetings müssen keine Zeitverschwendung sein!
  7. Sag mal… wie priorisierst du eigentlich? 10 Techniken für klare Entscheidungen.
  8. Tools für Produktmanager – Teil 2: Customer Feedback Tools
  9. Tools für Produktmanager – Teil 1: Anforderungen
  10. 18 Konferenz-Tipps für Produktmanager, Designer und UX-Experten

Die Gegenwart und Zukunft von produktbezogen.de

Nach der Clickbait-Headline wartet ihr natürlich auf diesen Teil. Wir haben uns in den letzten Monaten viele Gedanken gemacht, wie wir mit unserem Blog weitermachen wollen. Insbesondere nach dem etwas schwachen Jahr 2017 war irgendwie klar, dass sich etwas ändern muss, dass wir frischen Wind und neuen Drive brauchen. Daraus sind folgende Pläne entstanden, die in Teilen sogar schon umgesetzt sind:

#1 Relaunch

Dem ein oder anderen mit scharfen Augen ist es sicherlich aufgefallen – wir haben unser Design erneuert. Nach dem letzten Relaunch sind bereits drei Jahre vergangen und einerseits ist das 2015er-Design schon etwas angestaubt gewesen, andererseits haben wir gemerkt, dass wir mit dem alten Template einfach immer mehr an Grenzen gestoßen sind.

Also habe ich in den letzten Monaten mal wieder den Code-Editor ausgepackt und mich in die Tiefen der WordPress-Programmierung begeben. Ziele für das Redesign waren unter anderem:

  • Eine modernere Optik mit großen Key Visuals, die die Qualität unserer Inhalte auch visuell unterstreichen soll.
  • Eine weitere Verbesserung des Lese-Erlebnisses durch größere Schriften und Zeilenabstände sowie eine bessere Fokussierung auf den Inhalt dank Einspaltigkeit und viel Weißraum.
  • Erweiterbarkeit für neue Themen, die wir angehen wollen.
  • Eine bessere Conversion des Lesers (in unserem Fall verstehen wir unter Conversion, z.B. das Teilen oder Kommentieren des Artikels, das Lesen eines weiteren Artikels oder das Folgen in den sozialen Medien).
  • Abwärtskompatibilität, weil niemand 242 Artikel überarbeiten möchte.

Entstanden ist ein neuer Look, der vielen von euch hoffentlich auch gefällt. Oder an den ihr euch zumindest gewöhnen könnt. Und ja, der Relaunch ist sehr inspiriert von Medium.com (die sicher einer der Benchmarks für ein gutes Lese-Erlebnis sind) aber auch von anderen Medien, wie der New York Times.

produktbezogen im Wandel der Zeit. (Zum Vergrößern anklicken.)

Eine ausführlichere Case Study zum Relaunch folgt in den kommenden Wochen.

Ein großer Dank geht an alle, die uns in der Beta-Phase mit wertvollem Feedback und Hilfen unterstützt haben: Matthias Müller-Prove, Gerhard Kühne und Stefan Freimark für das konstruktive Feedback. Tom Piribauer von Intuio sowie Stefanie Hädicke, Sina Steep und Thorsten Wilhelm von eresult, die sogar richtige Experten-Reviews verfasst haben und last but not least Tom Vollerthun für das Performance-Sparring (dass man hoffentlich spürt).

Wir freuen uns natürlich über weiteres, ehrliches Feedback, neue Ideen aber auch Bug-Reports von eurer Seite. Schreibt diese einfach unten in die Kommentare. (Gebt bei Bugs bitte euer Betriebssystem und Browser samt Versionen an.)

#2 Produktbezogen as a Platform

Mittlerweile hat das ganze produktbezogen-Team ein oder sogar mehrere Kinder und beruflich sind wir auch stark eingespannt oder planen nebenbei noch ganze Konferenzen. All das führt dazu, dass die Inhalte sicher nicht mehr so sprudeln, wie noch vor 2-3 Jahren.

Über die letzten Jahre haben unseren Blog aber auch insgesamt 32 Gastautoren mit hochwertigen Inhalten bereichert. Und es gibt sicher noch viele mehr, die Interessantes zu berichten haben und denen wir unsere Reichweite zur Verfügung stellen können. Wir haben daher beschlossen, uns deutlich mehr für Inhalte „von außen“ zu öffnen.

Die bisherige Handhabung mit einem festen Autorenteam und gelegentlich angeworbenen Gastartikel-Autoren stammt noch aus einer Zeit, als 90% der Artikel von uns selbst kamen. Wir wollen daher diese Zwei-Klassen-Gemeinschaft aufheben, und haben als erste Maßnahme bei allen Autoren den Zusatz „Gastautor(in)“ entfernt. Jeder soll hier gleichberechtigt seine Bühne bekommen.

Als zweite Maßnahme werden wir künftig aktiver um neue Inhalte werben. So findet ihr künftig an vielen Stellen im Blog Hinweise auf die Möglichkeit, selber Inhalte zu verfassen, z.B. direkt unter dem Kommentar-Formular:

Als dritte Maßnahme, werden wir einige Tipps und Anleitungen zum Verfassen erfolgreicher Artikel zusammenstellen, damit man sich in jeder Phase des Schreibens gut aufgehoben fühlt. Dieser Teil ist noch in Arbeit.

Ihr hättet schon Ideen für ein Thema? Wir freuen uns auf eure Ideen: Hier könnt ihr eure Artikel-Idee platzieren.

Das Produktbezogen-Team wird sicher weiterhin eigene Inhalte schreiben, aber auch als Redaktion sich um die Kuration und Qualitätssicherung von euch eingereichter Artikel kümmern.

#3 Podcasts

Barry O’Reilly hat es schon vor zwei Wochen geleaked:

Für all die, die gerne auch mal was auf die Ohren bekommen wollen, werden wir künftig als neues Format auch Podcasts anbieten. Drei Ausgaben sind bereits produziert und den ersten werdet ihr kommende Woche hören können:

Daniel hat sich mächtig ins Zeug gelegt und ein wirklich großartiges Erstlingswerk zum Thema „Produkt vs. Projekt“ hergestellt. Der Rest vom Team war beim Testhören schon schwer beeindruckt und hat Daniel schon eine Zweitkarriere als Hörbuch-Vorleser nahegelegt. In der zweiten Ausgabe geht es dann Ende Oktober über „Too big to fail“, in der dritten Ausgabe folgt dann das Interview mit Barry.

#4 Buch-Tipps

Unser Buchempfehlungs-Seite war definitiv der veraltetste Bereich auf produktbezogen. Diesen hatten wir kurz nach dem Launch angelegt und seitdem nur extrem selten gepflegt. Der Aufwand mit der HTML-Struktur und den Amazon-Affiliate-Links war einfach zu hoch.

Dank eines Amazon-Plugins geht das Verwalten unserer Buchtipps neuerdings viel einfacher von der Hand und wir haben unsere Bücherliste deutlich aktualisiert und erweitert. Schaut doch mal rein:

Falls ihr Ergänzungen habt, gerne in den Kommentaren unten schreiben. (Mit den Affiliate-Einnahmen finanzieren wir unseren Sportwagen-Fuhrpark den Betrieb des Blogs).

#5 Trainings-Board

In den letzten Jahren sind wir immer mal wieder gefragt worden, ob wir nicht ein spezielles Training bewerben wollen. Bisher hatten wir dafür noch kein Format und wollten auch keine gesponserten Inhalte zulassen. Da wir aber auch von Leserseite bereits öfter nach Tipps für Trainings, Coachings oder Weiterbildungen gefragt worden sind, sehen wir hier durchaus Potenzial, für unsere Leser einen Mehrwert zu schaffen.

Allerdings stehen wir – im Gegensatz zu den vorhergehenden Themen – an dieser Stelle noch sehr am Anfang. Wie ein Lösung aussehen kann, ob wir zum Beispiel einen Bereich ähnlich zu unserem Job-Board aufmachen, wissen wir jetzt noch nicht. Wir starten aber nun in die Discovery. Wenn ihr selber Trainings oder Ähnliches anbietet oder viele Trainings besucht habt und eure Erfahrungen mit uns teilen mögt oder sogar an einer Pilotphase teilnehmen wollt, dann meldet euch unten in den Kontakten oder direkt per Mail bei Daniel.

Ansonsten haltet die Augen offen, was auf produktbezogen passiert.

#6 Ciao Mimi!

Ausschließlich positive Nachrichten haben wir aber nicht. Unsere liebe Co-Autorin Miriam „Mimi“ Scheibe hat leider in den letzten Monaten festgestellt, dass als gefragte UX-Freelancerin, als Mama eine tollen Tochter und als Studentin der Psychologie überraschend wenig Zeit bleibt, auch noch einen Blog zu betreiben. Mimi hat sich darum entschlossen, unser Team zu verlassen, wird uns aber sicher weiterhin sehr verbunden bleiben.

Wir sagen „Danke Mimi“ für die tolle Zeit mit dir, für deine Artikel und deine Kreativität. Und dass du unser Team mit deiner großartigen Persönlichkeit bereichert hast. Wir wünschen dir viel Erfolg mit deinen Herausforderungen und sind uns sicher, dass wir weiterhin in Kontakt bleiben werden und du vielleicht doch hier und da mal einen Artikel für uns hast.

Geburtstags-Geschenke für euch!

Zu Feier des Tages, haben wir zwei Geschenke für euch. Ihr könnt zwei der Top-Empfehlungen aus unseren Buchtipps gewinnen:

Product Leadership

Eine lohnenswerte Lektüre für alle die selber eine Führungsrolle in einer Produkt-Organisation innehaben. In Product Leadership werden viele wertvolle Tipps gegeben, die helfen können die Rolle des Product Leaders und das Produkt-Team selbst innerhalb des Unternehmens zu stärken. (Wert 24€)

Sprint

In Sprint wird nicht nur die mächtige Methode des Design Sprints en detail erklärt, es bietet auch einen reichhaltigen Methodenkoffer für Workshops und Discoveries. (Wert 13€)

Die beiden Bücher verlosen wir unter allen oben genannten Helfern des Relaunches und allen, die diesen Artikel kommentieren. Gebt uns…

  • …Feedback zum Relaunch,
  • …Feedback zu unseren Plänen,
  • …Themen, zu denen die ihr euch Artikel wünscht
  • Erzählt, wo euch Produktbezogen weitergeholfen hat…
  • …oder schreibt einfach Glückwünsche zum Geburtstag!

(Gebt bitte beim Kommentieren im Feld E-Mail eine Adresse an, unter der wir euch wirklich erreichen können. Die Verlosung erfolgt am 01.11.2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Geburtstags-Geschenke für uns!

Produktbezogen hat euch weitergeholfen, ist vielleicht sogar eine echte Bereicherung in eurem professionellen Leben? Und irgendwie habt ihr da Gefühl ihr könntet mal etwas zurückgeben?

Ihr könnt uns eine große Freude machen und unsere Motivation weiterzumachen ins unermessliche steigern, indem ihr z.B. unsere Artikel teilt, uns verlinkt, euren Kollegen von produktbezogen erzählt, Artikel bei uns veröffentlicht oder Job-Anzeigen bucht.

(Und falls ihr jemand seid, oder jemanden kennt, der sich gut mit SEO auskennt und uns gegen etwas Aufmerksamkeit oder einen echten Freundschaftspreis unterstützen könnte, her mit dem Tipp!)

Vielen Dank und auf die nächsten fünf Jahre!
Euer produktbezogen-Team,
Daniel, Inken, Rainer, Wolf und Petra

Über Wolf Brüning

Wolf arbeitet als Executive UX Designer in der Abteilung User Experience der OTTO GmbH & Co KG und kümmert sich hier mit seinen Kollegen um Konzeption und Interaktionsdesign der vollständig inhouse entwickelten eCommerce-Plattform des Konzerns. Vor seiner Hamburger Zeit hat Wolf in verschieden Web- und Usability-Agenturen gearbeitet und in Magdeburg Computervisualistik studiert. Wolf ist Mitgründer von produktbezogen.de und kümmert sich neben den Inhalten auch um Design und Technik des Blogs.

8 Kommentare

  1. Timo Eger

    Hallo und erst einmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
    Vielen Dank für die vielen guten Artikel, die immer mal wieder neue Ansatzpunkte liefern und mir als Product Owner im Scrum Team auch endlich mal deutsche Lektüre bieten.
    Danke für das neue einspaltige Design und Eure engagierte Arbeit.
    Ich freue mich immer, wenn ich wieder auf neue interessante Artikel stoße.
    Weiter so!


  2. Jessica Ullrich

    Hallo liebes Team von Produktbezogen,
    ich gratuliere herzlich und freue mich sehr, dass es euch und diese Plattform gibt.
    Ich bin damals bei Online-Recherchen über euch gestolpert und habe mithilfe eurer Artikel meine Masterthesis über Innovationsmethoden bei der Produktentwicklung aufgebaut.
    Ich war von euren Artikeln sehr inspiriert und ihr wart dabei so nahbar, dass ich euch kurzerhand anschrieb und schwupp, saß ich mit Rainer Gibbert in Hamburgs Hafencity und durfte ihn als Experten für meine Thesis interviewen. Vielen Dank nochmal dafür!
    Nach Beendigung meiner Masterthesis durfte ich sogar einen Artikel auf eurer Seite zu meinen Ergebnissen verfassen und veröffentlichen. Das hat mich sehr erfreut. Auch dafür bedanke ich mich sehr.
    Ich bin dadurch ebenfalls ein Teil eurer Statistik geworden – nicht nur als Besucher, verantwortlich für viele, viele Seitenaufrufe, als Follower bei Twitter oder Verfasser diverser Kommentare, sondern auch als Autor eines Artikels, den ich beisteuern konnte. :)
    Ich freue mich auf viele weitere spannende Themen, die ich verfolgen kann. Und wer weiß, vielleicht habe ich irgendwann erneut die Ehre, einen Artikel bei euch zu verfassen.
    Viele Grüße,
    Jessica


  3. Sabine Rougk

    Herzlichen Glückwunsch!

    Ich freue mich auf weiterhin tollen Content in noch schickerem Design.


  4. Mona

    Cool das es weitergeht. Ich fand die Beiträge immer sehr interessant und tiefgreifend. Im letzten Jahr war aber auffällig viel Werbung für Veranstaltungen dabei und etwas oberflächigere Berichte drüber gemischt mit Gewinnspielen. Daher finde ich es super, dass ihr das angeht und freue mich bald wieder mehr Insights und Erfahrungen von euch zu bekommen. Insbesondere auf dem Prodcast freue ich mich.


  5. Sascha Wechsung

    Auf Wunsch, hier also auch nochmal meine produktbezogen-Geschichte als Kommentar und nicht nur auf Twitter:
    Ich hatte 2013 meinen ersten Product-Job und bin dort wie die Jungfrau zum Kinde gekommen: Ein paar Wochen nach der Gründung, als Mitarbeiter Nummer 3 brauchten die Developer einfach einen menschlichen Puffer zum Gründer. Täglich neue, buntere Visionen helfen nur bedingt, wenn noch keine Zeile Code geschrieben wurde.
    Der Dialog mit dem CTO lief in etwas so:
    „Kennst du Scrum? Weißt du, was ein Product Owner macht?“
    „Ja, schon mal gesehen“
    „Prima, du bist jetzt unser Product Owner“

    Und so ging es los. Selbst keine Ahnung, niemanden zum Fragen an der Hand aber dafür viel Freiraum. Ich habe euren Blog als eine der wenigen, wirklich hilfreichen Quellen aufgesogen. Es ist toll, Artikel von aktiven Kollegen zu lesen, die einerseits den theoretischen Überbau, aber auch die Erfahrung und echten Kontext aus dem Alltag liefern.
    Niemand wird von dauerhaftem Scheitern motiviert, deswegen glaube ich, dass die hilfreichen Quellen, die man als Quereinsteiger findet, wirklich darüber entscheiden wie man als Produkt-Mensch wird, und ob man es überhaupt bleibt.

    Vielen Dank und weiter so!
    Sascha

    PS: Falls ich am Gewinnspiel teilnehme: das Design Sprint Buch habe ich schon.


  6. Wolf Brüning Artikelautor

    Wow, vielen Dank an alle für das tolle Feedback (auch auf anderen Plattformen). Zu sehen, dass wir einen „Impact“ haben, motiviert uns wirklich sehr, weiterzumachen!

    @Jessica: Wenn du ein spannendes Thema hast, melde dich gern bei uns.

    @Mona: Deinen Eindruck vom letzten Jahr kann ich nachvollziehen. Wobei wir nicht mehr Konferenzvorschauen und -rückblicke hatten, als sonst. Es fehlte einfach nur der ganze Fachinhalt dazwischen.


  7. Klaus

    Lieber Wolf,
    danke für Dein Engagement und die tollen Artikel in den letzten 5 Jahren. Weiter so!
    LG, Klaus



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Kommentars stimmst Du der Speicherung deiner persönlichen Daten (Name, eMail-Adresse, Webseite und Nachricht) durch uns bis auf Widerruf zu. Zur Vermeidung von Spam und zur rechtlichen Absicherung wird deine IP für 2 Monate gespeichert. Ebenfalls zur Vermeidung von Spam werden diese Daten einmalig an Server der Firma Automattic inc. geschickt. Zur Darstellung eines Nutzerbildes wird die eMail-Adresse im pseudonymisierter Form an Automattic inc. übermittelt. Wenn du einen oder beide Haken für die eMail-Benachrichtigungen setzt, wird deine eMail-Adresse bei Automattic inc. gespeichert. (Datenschutzerklärung)

Du hast noch viel mehr zu erzählen?

Dann schreib doch einen eigenen Artikel auf produktbezogen.

Artikel vorschlagen →