25 Konferenz-Tipps für Produktmanager, Designer und UX-Experten

Als UXer, Interaktionsdesigner oder Produktmanager ist es unabdingbar, fachlich auf der Höhe der Zeit zu sein. Neben vielen Möglichkeiten zur Weiterbildung sind Konferenzen und Meetups eine gute Möglichkeit, neue Themen zu entdecken, Wissen zu vertiefen, das eigene Netzwerk auszubauen und im Idealfall auch noch eine ganze Menge Spaß zu haben. Nur welche Konferenz ist die Richtige für euren nächsten Entwicklungsschritt?

Wie in den letzten Jahren haben wir von produktbezogen darum wieder eine Konferenzvorschau für euch kuratiert. Wobei wir nicht, wie die meisten anderen Konferenz-Vorschauen, einfach eine Liste mit Events zusammengestellt haben, die uns so spontan eingefallen sind. Wir haben auch keine Google-Tabelle mit 212 weltweiten Design-Konferenzen zusammengenagelt. Stattdessen haben wir wieder eine ganze Riege an Köpfen aus der UX- und Product-Szene gebeten, uns zu ihrer persönlichen Lieblingskonferenz eine kurze Empfehlung zu schreiben.

Da wir damit nur die Empfehlenden zusammenstellen, aber nicht was empfohlen wird, ist das Ergebnis auch für uns jedes Jahr wieder überraschend: In diesem Jahr haben insgesamt 26 Experten aus unserem Netzwerk ihre persönlichen Tipps zu 25 Konferenzen und Meetups beigesteuert. Die folgende Liste umfasst ein Spektrum von Produktmanagement, Interaktionsdesign, Startups, Agilität, Design-Systeme bis zu Medienkunst und Locations von Lissabon bis nach Kiew und von Malmö bis in die Lüneburger Heide. Da ist sicher auch was für eure Planung dabei.

Corporate Incubation and Acceleration

12.–13. März 2019 | Wien | coinaac.com

For this year, I have picked an outlier: Since November last year, I am responsible for design in ServiceNow’s in-house startups. So, to brush up on my startup-ecosystem knowledge, I will attend the “Corporate Incubation and Acceleration” summit in Vienna.

This is definitely not your standard design conference, but I still hope to learn about processes for small-and-growing teams, skill development when there’s no time for it, the ideal relationships between investor, founder, and team members, and how to select the best ideas for your roadmap. If you are interested in the same topics, this might be a good conference for you too!

Peter Boersma is Director of Product Design at ServiceNow responsible for design aspects at NowX, and serving as interim Design Manager for the Performance Analytics & Reporting design team in Amsterdam.

Linz FMR

27.–30. März 2019 | Linz | linzfmr.at

Eines der interessantesten Merkmale des Medienkunstfestivals LINZ FMR 19 ist sein Fokus. Das Festival beschäftigt sich mit ausgewählten Aspekten, neuer Kommunikations-Technologien und der immer effektiveren Überschneidung von realen und virtuellen Räumen. LINZ FMR 19 blickt auf die ephemeren Ästhetiken des Digitalten und Virtuellen, und wie diese sich im realen, physischen Raum manifestieren. Die eingeladenen Künstler und ihre Werke widmen sich der omnipräsenten Dauervernetzung und dem scheinbar unbegrenztem Zugang zu Informationen. Es sind Werke, die selbst ihre Wurzeln im virtuellen Kontexten haben, aber dann im realen Raum, z.B. im Donaupark der Stadt Linz, rekontextualisiert und sichtbar werden. Und wie es natürlich für ein Festival sein sollte, gibt es neben der Ausstellung Konzerte, Talks, und Parties…

Henning Schulze ist Interaction Designer & Projektmanager für Bosch bei BSH Hausgeräte.

Shapes

10. April 2019 (alle 2-3 Monate) | Hamburg | joinshapes.com

Als ich vor gut einem Jahr zum ersten Mal das Shapes-Meetup besucht habe, war ich baff. Eigentlich hatte ich immer das Gefühl, dank Events wie dem UX-Roundtable und dem UXCamp HH, in der Hamburger UX-Design-Szene gut vernetzt zu sein. Beim Shapes Design Meetup traf ich dann auf gut 100 Teilnehmer – und kannte niemanden.

In kürzester Zeit haben Antoine, Leander und Alex nicht nur ein neues Meetup für UI- und UX-Designer aus dem Boden gestampft sondern auch eine Klientel erreicht, die bisher wenig auf den anderen Hamburger Meetups anzutreffen war: Da die Vorträge bei Shapes ausschließlich auf Englisch gehalten werden, ist der Teilnehmerkreis deutlich internationaler als bei anderen Meetups aber auch mehr Menschen aus StartUps und Agenturen nehmen teil (so zumindest mein Eindruck).

Mit einer Kombination aus spannenden Speakern (oft auch von außerhalb), leckeren Snacks (auch vegan und gluten-frei) und dem coolen Ambiente vom Mindspace (gelegentlich auch mal anderswo) haben die Organisatoren eine Meetup-Serie aufgebaut, die definitiv ein Gewinn für die Hamburger Szene ist und hoffentlich so lange bestehen bleibt, wie der UX-Roundtable.

Wolf Brüning ist Executive UX Designer bei OTTO und Mitgründer von produktbezogen.de

JAM Product Leader Retreat

4.–7. April 2019 | London | jamlondon.io/events/experiences/jam-retreat-2019

In der Überzahl an Konferenzen rund um Produktthemen rund um den Globus schaue ich mittlerweile immer weniger auf Speaker, sondern viel mehr auf das Format einer Konferenz als Alleinstellungsmerkmal. Über einer gewissen inhaltlichen “Baseline” der Speaker hinaus entscheidet eben das Gesamterlebnis. Deswegen sticht für mich in 2019 das Product Leader Retreat von den Organisatoren der Jam-Konferenz heraus. Über 4 Tage hinweg, treffen sich bis zu 50 Product People in der wilden Landschaft von Wales zum regen Austausch in formellen und informellen Formaten, sowie bei gemeinsamen Aktivitäten in der Natur. Ich bin überzeugt davon, dass ein Neu-Denken des gesamten Konferenzformats über das Anbieten von Workshops hinaus immer stärker gefragt sein wird und freue mich daher schon sehr auf das Event.

Tim Herbig ist derzeit Director für die AB-Testing Plattform iridion, sowie Speaker und Author des Buches “Lateral Leadership for Product Managers”.

Krupa

6. April 2019 | Kiew | prjctr.com.ua/krupa

Den besten Eindruck hat bei mir die Krupa hinterlassen. Krupa ist eine Konferenz für UX/UI-Designer, die in Kiew, Ukraine, stattfindet. Die enorme Energie, freundliche und unglaublich positive Stimmung und wunderbare Organisation haben zu einer außergewöhnlich schönen Erfahrung beigetragen. Sehr empfehlenswert, und jeden Cent wert!

Vitaly Friedman ist Gründer des Smashing Magazines und weltweit als Speaker und Consultant unterwegs.

Digital Commerce Day

10.–11. April 2019 | Hamburg | digital-commerce-day.de

Neben den auf Produktmanager fokussierten und auf einem hohen Niveau etablierten Events Product Management Festival sowie Mind the Product, ist mittlerweile auch den Digital Commerce Day eine lohnenswerte Pulsmesser-Konferenz der deutschen E-Commerce-Szene.

Wer Insights zu einer breiten Palette an E-Commerce-Aspekten erhalten möchte und es nicht zur K5 in Berlin schafft, wird mit diesem Event über den Dächern Hamburgs sehr gut versorgt. Der Digital Commerce Day ist exklusiv für Hersteller, Händler und Marken, wo aber ehrlicherweise viele E-Commerce-Rollen auch ihre Heimat haben.

Das fachliche Know-How der Vortragenden – häufig von aufstrebenden Start-Ups – ist sehr gut und bis auf sehr wenigen Ausnahmen (hat man die nicht auf jeder Konferenz?!) habe ich in den letzten zwei Jahren keine Sales- oder Pitch-Vorträge gehört, sondern relevante Use-Cases mit spannenden Anregungen. Neben den gut ausgewählten Vorträgen am ersten Konferenztag stehen am zweiten Tag praxisorientierte interaktive Masterclasses in kleineren Runden auf dem Programm, die für weitere inhaltliche Tiefe in den einzelnen Themen sorgen.

Tobias Quelle-Korting ist Head of Product & UX bei der Digitec Galaxus AG

Future Friends Speculative Design Conference

14.–18. April 2019 | Maribor (Slovenien) | speculativeedu.eu

Ich freue mich auf die Future Friends Speculative Design Conference in Maribor. Die Konferenz ist Teil des Bildungsprojekt SpeculativeEdu, welches das Ziel hat, die spekulative Designausbildung zu stärken. Während wir unter dem Begriff der Design Fiction naheliegende Zukünfte entwerfen, welche durch bereits vorhandene Technologien und Entwürfe begründet werden können, zielt das Spekulative Design auf Fragestellungen, wie die Welt wohl wäre, wenn wir ohne Einschränkungen gestalten könnten. Beide Entwurfstechniken sind in den Kritischen Designmethoden verortet und sollen zu Debatten und Diskussionen anregen.

Diese Konferenz nun kommt aus der Hochschullandschaft heraus und ich erhoffe mir auch viele neue Debattenbeiträge zur universitären Lehre und Forschung der Zukunft.

Stefan Wölwer ist Professor für Interaction Design an der HAWK in Hildesheim.

re:publica

6.-8. Mai 2019 | Berlin | 19.re-publica.com

Wenn es um die digitale Gesellschaft geht, dann ist die re:publica Konferenz in Berlin seit mehr als 10 Jahren einer der wichtigste Orte für Gespräche, Visionen und den Blick über den Tellerrand. Leider zu unrecht wird diese Veranstaltung manchmal noch als „Blogger-Treffen“ betitelt und ist doch so viel mehr: sie macht jedem Gestalter des Netzes greifbar, wie unsere Ideen die Wahrnehmung der Welt bestimmen.

Warum die Veranstaltung interessant für Designer ist? Weil wir die Architekten und Innenausstatter des digitalen Raums sind. Wer sich dieser Verantwortung bewusst ist, kann auch begreifen, dass politische, gesellschaftliche und gestalterische Fragen sich gegenseitig anstoßen und bedingen. Wer die User Experience entwirft, testet und an seine Nutzer bringt, braucht ein breites Verständnis von der Welt – genau das schafft diese Konferenz.

Micha Wiebe ist Senior UX Concepter bei About You und ist Betreiber des sketch-wiki.de

Beyond Tellerand

13.–15. Mai 2019 | Düsseldorf
voraussichtlich November 2019 | Berlin | beyondtellerrand.com

Die Beyond Tellerrand sticht vor allem durch eines heraus: die familiäre Atmosphäre. Dadurch bietet die Konferenz eine tolle Abwechslung zu den großen, etablierten Produktkonferenzen in Europa. Marc Thiele organisiert beide Events in Düsseldorf (Mitte des Jahres) und in Berlin (Ende des Jahres) mit viel Herzblut und hat ein besonderes Händchen für die Auswahl seiner Speaker.

Wie der Name schon sagt, erwarten euch hier nicht nur die klassischen PM- und UX-Themen, sondern eine spannende Mischung aus Tech, Design, Kunst und eben Themen über den Tellerrand hinaus. Gerade dieser Mix lässt einen jedes Mal super inspiriert nach Hause fahren.

Neben den Vorträgen steht an den beiden Tagen auch viel Netzwerken und Spaß auf dem Programm – mit einem DJ, der die Talks live zusammen mischt. Diese Konferenz ist definitiv eine Reise wert!

Lena Haydt ist Produktmanagerin bei XING und Mitbegründerin von The PM Library

Clarity

20.–21. August 2019 | San Francisco | clarityconf.com

Laut John Maedas „Design in Tech“-Report gehören Konsistenz und Skalierbarkeit von Design zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren digitaler Produkte (und Service-Touchpoints). Das Werkzeug der Wahl dafür sind Designsysteme wie Material Design von Google. Trotz weltweit stark steigender Anzahl an Designsystemen hat das Thema verwunderlicher Weise noch lange nicht einen angemessenen Stellenwert auf den meisten Fachkonferenzen erlangt, obwohl hoch relevant sowohl für Product, UX, UI als auch Frontend Development.

Zu den Vorreitern, welche diese Lücke füllen, gehört die „Clarity“, die sich ganz auf Designsysteme konzentriert. Veranstaltet von Jina Anne – einer DER Koryphäen zum Thema – bietet die Veranstaltung einen Reigen hochkarätiger Beiträge von führenden Köpfen wie Nathan Curtis, Brad Frost, John Maeda, Dan Mall, Diana Mounter und Yesenia Perez-Cruz. Dabei werden alle Aspekte im Zusammenhang mit Designsystemen behandelt: Die Bandbreite reicht von Style Guides und Pattern Libraries über Entwickler-Spezifika bis hin zu Design Ops.

Obwohl ganz und gar dem Thema Designsysteme verschrieben, behandeln die Vorträge und Workshops eine große Fülle an Aspekten zum Themengebiet: Animation, Brand Purpose, Culture of Empathy, Design Language (von Grafik bis Tone & Voice), Inclusive Design u.v.m. Da sitzt jeder mal ganz vorne auf der Stuhlkante und klebt an den Lippen der Vortragenden, so dass man kaum zum Twittern der Folien und Sprüche kommt – Gestalter, Entwickler und Produktleute, jeder findet für sich höchst spannende Inhalte, die z.T. auch noch sehr unterhaltsam präsentiert werden.

Benno Löwenberg ist strategischer Gestalter für digitale Design-Systeme, Google Expert für Product Design und Google Design Sprint Master.

The Conference

27.–28. August 2019 | Malmö | 2019.theconference.se

There is one annual conference I really don’t want to miss: The Conference in Malmö.

The Conference has it all: creative design, surprises, great food, fun things to experiment with, great people, and most important, there are always several talks that touch me deeply. I love The Conference for being super diverse and inclusive, teaching me things about countries, cultures, and allowing me to hear stories that I would never find anywhere else.

During the conference, the entire city is buzzing with things to do related to the event: workshops, dining with “friends” (=strangers), and parties, just to mention a few. It’s really an event you won’t want to miss out on!

Helle Martens ist Freelance UX-Consultant und Organisatorin der UX Copenhagen Konferenz, einer jährlichen Konferenz zu UX und Design.

Agile by Nature CAMP

29.–31. August 2019 | Lüneburger Heide | agile-by-nature.de/agile-camp

Das Agile by Nature CAMP ist eine wahre Perle im Norden für alle Agilisten – klein
aber fein! Inmitten der wunderschönen Lüneburger Heide tauschen sich einmal im
Jahr Agile Coaches, Scrum Master, Product Owner, Projektmanager oder
Führungskräfte rund um agile Werte, agile Führung oder den agilen Kulturwandel in
Unternehmen aus. Abends gibt es Lagerfeuer und tagsüber trottet auch mal eine
Herde Heidschnucken mit ihrem Schäfer an den Konferenzfenstern vorbei.

Seit der Geburtsstunde besuchte ich das Camp im letzten Jahr nun schon zum
dritten Mal und war jedes Mal begeistert von der familiären Stimmung und der
Energie auf der Veranstaltung. Das Agile Camp ist eine „Unkonferenz“, d.h. alle
Teilnehmer bestimmen offen die Inhalte und den Ablauf. Jeder kann eigene Themen
für Lightning Talks oder Sessions mitbringen und die Veranstalter haben auch immer
ein offenes Ohr für neue Ideen und Anregungen. Besonders toll finde ich, dass in
dem kleinen Rahmen eigene Fragen, Probleme und Lösungsideen wirklich Raum
bekommen. Es wird diskutiert, sich gegenseitig geholfen und inspiriert.

Ich kann das Agile Camp nur jedem ans Herz legen, der sich in der agilen Szene im
Norden vernetzten möchte. Euch erwarten jede Menge agile Impulse, Austausch auf
Augenhöhe, gemeinsame Lösungen, neue Freunde, frische Luft und gutes Essen!

Laura Paradiek ist freie Business Trainerin, Agile Projektmanagerin und
Improvisationstheater-Schauspielerin. Sie arbeitet u.a. frei über Improve Coaching
und ist aktiv bei der Hacker School.

Mensch und Computer

8.–11. September 2019 | Hamburg | muc2019.mensch-und-computer.de

Wer eine Hipster-UX-Konferenz mit den krassesten Tools und funkelndsten Gestaltungslösungen sucht, sollte die „Mensch und Computer“ nicht besuchen.

Ich kenne keine Konferenz, auf der die Vorträge geerdeter, aber auch substanziell besser sind. Ein Grund ist, dass diese Konferenz einen universitären wissenschaftlichen Teil der Gesellschaft für Informatik, sowie einen praktischen Teil der German Usability Professionals vereint. Daher sieht man neben studentischen Arbeiten zu VR-Prototypen auch Vorträge über die Erkenntnisse einer Formularstudie und auch sehr praktische Erfahrungsberichte eines CT-Prototypentests mit all seinen Hürden und Erkenntnissen. Diese bunte Mischung und das fundierte Wissen vieler Vortragender macht die MuC zu einer bereichernden, unterhaltsamen und daher anderen Konferenz.

Ich kann allen, denen nachhaltige Themen wie Usability, Barrierefreiheit oder Nutzerforschung am Herzen liegen, den Besuch vorbehaltlos empfehlen. In diesem Jahr findet die MuC in Hamburg unter dem Thema „Neue digitale Realitäten“ statt.

Pro-Tipp: Besucht die Seminare am Sonntag, dort berichten die Vortragenden im kleinen Kreis aus ihren reichen Erfahrungsschätzen.

Stephan Sönksen ist Head of UX bei SPRING / BILD.de

JAM Barcelona

27.–28. September 2019 | Barcelona | jamlondon.io/events/experiences/jam-barcelona-2019

“Not your traditional product conference” – Die Jam, die in ihrer vierten Auflage nun auch in Barcelona stattfindet ist ein bunter Mix aus Vorträgen, Netzwerken und gemeinsamen Aktivitäten. Von Yoga, über Sightseeing bis Thai-Boxen dürfte für jeden etwas dabei sein. Sprecher von bekannten Unternehmen, wie Google, Facebook, Uber, Netflix oder Intercom, die in einer familiären Runde Erfahrungen austauschen, runden das Ganze ab und machen die Jam zu etwas ganz Besonderem. Für mich persönlich ist die perfekte Mischung aus spannenden Einblicken und geselligen Aktivitäten der Grund, warum die Jam ganz oben auf meiner Konferenzliste 2019 steht.

Alexander Hipp ist Produktmanager bei XING und Co-Founder von The PM Library.

Loupe

voraussichtlich September 2019 | Amsterdam | framer.com/loupe

Loupe is the kind of non-bullshit conference every product designer should attend. Organized by Framer, they manage to get an incredible but cohesive speaker lineup. The organization is top notch and hosted at the mind-blowing EYE Filmmuseum, an incredible architecture feat of Amsterdam. The Loupe conference 2019 will certainly be one to watch again!

Antoine Minoux ist freier Product Designer für die Business Product Suite von Yelp in Hamburg und Mitorganisator des Shapes Design Meetup.

Talk UX

voraussichtlich September 2019 | Manchester| talk-ux.com

Als Mitgründerin und Organisatorin des Berliner chapters der Ladies that UX community möchte ich unsere “hauseigene” Ladies that UX Konferenz empfehlen – Talk UX. Ladies that UX ist eine internationale Community mit mittlerweile mehr als 55 Regionalgruppen (Chapters) weltweit. Unser Ziel ist es, Frauen im Bereich User Experience zu fördern, zu vernetzen und Präsenz zu zeigen. Die Talk UX Konferenz gibt es bereits seit 2015. Es ist eine jährlich stattfindende internationale Design- und Technologiekonferenz, die ausschließlich von Frauen veranstaltet wird: nämlich den Organisatorinnen der einzelnen, regionalen Ladies that UX Gruppen weltweit. Jedes Jahr veranstaltet eine andere Regionalgruppe die Konferenz. Letztes Jahr war dies das Bostoner Chapter und somit fand die Konferenz in Boston statt, 2017 waren wir in Taipei vertreten, zuvor in Atlanta und Manchester.

Das besondere an der Konferenz ist, wie gesagt, dass sie von Frauen veranstaltet wird und sie auch ausschließlich Frauen eine Bühne bietet. Dies verfolgt das Ziel der Sichtbarmachung von Frauen und somit auch der dringend erforderlichen Diversifizierung von Expertise, Meinungen und Ansichten im Tech- und UX-Bereich. Denn Frauen stellen üblicherweise – und ja, dies ist immer noch so – auf Tech Konferenzen eher eine Minderheit dar. Auf der Bühne wie auch im Publikum.

Das Programm und die Formate unterscheiden sich: Es gibt meist Panels, Workshops und Vorträge in einem Mix – dies sowie die Dauer der Konferenz wird jedoch jedes Jahr von dem jeweils ausführenden regionalen Chapter neu festgelegt. Unter anderem waren schon Laura Granka (Director of UX bei Google), Elena Ontiveros (Content Strategy Manager bei Airbnb) und Sarah Gibbons von der Nielsen Norman Group bei unserer Konferenz dabei. Und: selbstverständlich sind bei Talk UX auch Männer willkommen – in den vergangenen Jahren haben Männer sowohl teilgenommen als auch ehrenamtlich in der Orga mitgeholfen.

Stefanie Kegel ist eine der Gründerinnen des Berlin/Mannheimer UX Studios The Geekettez. Neben der Arbeit widmet sie sich ihrem Psychologiestudium und organisiert Meetups für das Berliner Chapter der Ladies that UX.

Productcamp Berlin

voraussichtlich September/Oktober 2019 | Berlin | productcampberlin.org

Für mich war in den letzten Jahren das ProductCamp in Berlin ein wirklich sinnvolles Event, bei dem ich viel gelernt habe und mein eigenes Wissen als Produktmanagerin weitergeben konnte. Die Veranstaltung ist ein klassisches Barcamp, bei dem jede/r im Vorfeld einen Workshop oder Vortrag vorbereiten kann, das Thema dann zu Beginn kurz vorstellt, und dann selbst ein Teil des Programms wird. Wer möchte, kann sich natürlich auch zurückhalten, aber die entspannte, freundliche und offene Atmosphäre beim ProductCamp lädt dazu ein, mitzumachen.

Zwischendurch kommt man leicht ins Gespräch und so ist das ProductCamp in Berlin nicht nur sinnvoll für fachlichen Input sondern auch eine gute Gelegenheit, um neue berufliche Kontakte zu knüpfen.

Das ProductCamp in Berlin findet ca. Mitte September statt und die Tickets gibt’s etwa Mitte August. Tragt euch am besten in den Newsletter ein, damit ihr den Ticketverkauf nicht verpasst. Die Tickets haben im letzten Jahr 20 Euro gekostet.

Anna-Lena König ist kürzlich von Berlin nach Zürich gezogen und hat dort gerade als Product Owner bei SRF angefangen.

World Usability Congress

16. – 17. October 2019 | Graz | worldusabilitycongress.com

The World Usability Congress is the best conference you’ve never heard of. As a person mostly involved with UX Design I wasn’t sure initially if it would be suitable for me. Would it not be too much about usability testing, Human Factors etc? And although those topics are certainly covered, the pleasant surprise was “So much more as well!”.

The WUC offers a balanced mix of in-depth workshops, strategic design perspectives and practical topics that will be useful to you, the minute you disembark the plane in Graz. Combine that with the off-conference program organized in the evenings around the town itself and you will certainly not regret having come to this boutique conference.

Reinoud Bosman ist Creative Lead Digital Innovation bei Philips Design.

push.conference

24.–25. Oktober 2019 | München | push-conference.com/2019

Die push.conference ist für uns schon seit Jahren eine der besten Design- und UX-Veranstaltungen – nicht nur in Deutschland, sondern auch im globalen Vergleich. Die Sessions sind ausgesprochen praxisnah und die internationalen Vortragenden bilden ein super breites Spektrum an relevanten Themen rund um digitales Design ab.

Gut funktionieren die zwei Formate: Ein Teil der Vorträge erlaubt einen tieferen Einstieg in das jeweilige Thema mit anschließender Diskussion, während ein anderes Format geblockt als kurze 10min Vorträge stattfindet – so nimmt man extrem viel mit. Einzigartig auf der push.conference ist die angeschlossene Ausstellung mit interaktiven Projekten, wo man Design greifbar erleben und sich mit den Machern austauschen kann.

Manuel Gattinger ist Design Director bei Cogniance in München.

Leading Design

Voraussichtlich Oktober 2019 | London | 2018.leadingdesignconf.com

Leading Design ist eine Konferenz mit Fokus auf Führungskräfte im Designbereich. Wenn du angehende Führungskraft bist, bereits ein oder mehrere Design Teams leitest oder Design in deinem Unternehmen etablieren möchtest, ist Leading Design die richtige Konferenz für dich.

Letztes Jahr fanden an den ersten beiden Tagen Vorträge mit renommierten Design Leadern aus einigen der bekanntesten Unternehmen wie Google, Pinterest, Slack und Atlassian statt. Die Themenschwerpunkte variierten zwischen Designstrategie, Design-Management, DesignOps und der Entwicklung von Designorganisationen. Am dritten Tag wurden vormittags und nachmittags Workshops angeboten.

Ich kann die Konferenz wärmstens empfehlen, nicht nur weil London eine tolle Stadt ist, sondern auch weil du eine Menge Inspiration, Learnings und Denkanstöße mitnehmen wirst. Ich freue mich schon, dieses Jahr dabei zu sein.

Mayra De Ita Bautista leitet das UX & Design Team bei kloeckner.i in Berlin und beschäftigt sich mit der digitalen Transformation der Stahlindustrie.

Web Summit

4.–7. November 2019 | Lissabon | websummit.com

For my conference recommendation I’d highly recommend the “Web Summit” held each November in Lisbon over 5 days. There are activities related to this big event going on all over many of parts this beautiful city from sign posting on the tube to public sculptures in public squares. User Experience is represented at the Conference but that’s a small part of what’s on offer as it’s now the largest technology conference in the world. And it certainly is on a grand scale with 70.000 attendees from all over the world with more than 1.200 speakers to chose from ranging from CEO’s from some of the worlds most successful tech companies to startups along with heads of state and politicians. There are also numerous workshops to get involved in. The Daddy of the world wide web Tim Berners Lee was one of the keynote speakers last year!

What I liked about the conference was despite its title it’s not too techie. The original idea was to bring tech folk and industry together and basically that’s what it does. It’s a great conference to meet and hear interesting people, network and get inspired by both technology and people power. A great peek into the future of the tech industry.

One bit of advice for attending is to plan in advance by downloading the app and planning what you want to attend and leaving sufficient time between talks for the distances between stages as it’s crowded and can sometimes be difficult to find a spot. I’d also recommend registering in advance if you want to attend this year. There’s a special offer to get two tickets for the price of one.

Julie Kennedy ist Director of User Experience bei Saint-Gobain und regelmäßig Speaker auf und Organisatorin von UX-Events.

Product Management Festival

13.–14. November 2019 | Zürich | productmanagementfestival.com

Genauso international und umtriebig wie die Stadt selbst: das ist das Product Management Festival (PMF) in Zürich. Innerhalb der letzten Jahre ist es auf über 50 Speaker und über 1.000 Teilnehmer aus 42 Ländern gewachsen. Facebook, Zalando, Spotify, Google – Vertreter namhafter Unternehmen geben sich hier als Redner die Klinke in die Hand und teilen ihre Erfahrungen in den perfekt ausgestatteten Räumen der Arena Kinos im Sihlcity.

Entsprechend umfangreich und vielseitig ist auch das Programm: von OKRs bis AI findet man hier viele relevante Themen aus der Produktszene. Da die Konferenz aufgrund der Größe allgemein nicht unbedingt mit familiärer Atmosphäre punkten kann, sind mir vor allem die interaktiven Sessions (im Preis inbegriffen!), die Fragestunden mit den Keynote-Speakern sowie der exklusive Executive Summit am Vortag der Konferenz in positiver Erinnerung geblieben. Ebenso aber auch das Gefühl der Qual der Wahl bei all den parallelen Vortragstracks, zwischen denen man sich auf dem PMF ständig entscheiden muss. Aber damit sind wir Produktmanager ja im Alltag auch bestens vertraut :) und zum Glück werden anschließend auch die Videos der Vorträge online zur Verfügung gestellt.

Wer also schon immer einen triftigen Grund sucht, Zürich einen Besuch abzustatten, der findet ihn spätestens bei diesem großen internationalen Klassentreffen der Produkt-Riege, das die liebe Iulia Porneala seit Jahren mit viel Leidenschaft organisiert. Gebt Bescheid, wenn Ihr auch kommt, ich würde mich freuen, euch zu treffen!

Tanja Lau hat bereits mehrere Startups mit aufgebaut und lanciert gerade ihre Product Academy in der Schweiz, die unter anderem ein fünfmonatiges “Women in Product Mentoring” als Stipendium vergibt.

World Usability Day Leipzig

14. November 2019 | Leipzig | itsonix.eu/wud

Ich kann den World Usability Day (WUD) in Leipzig wärmstens empfehlen. Der WUD als internationales Ereignis findet jährlich am zweiten Donnerstag im November statt und wurde von der User Experience Professionals Association ins Leben gerufen. Die einzelnen Events werden dabei jeweils eigenständig von lokalen Gruppen und Vereinigungen organisiert.

Speziell in Leipzig hat das Team dabei mit viel Herzblut ein sehr gelungenes Event aufs Parkett gezaubert. Neben einer Reihe von Vorträgen zu verschiedenen Usability-Themen gab es im letzten Jahr auch praktische Workshops. Das Publikum war durch die Bank sehr interessiert und bunt gemischt: Agenturmenschen, Designabteilungen größerer Firmen und Studenten waren vertreten. Und auch der Rahmen hat gestimmt: entspannte Location, leckeres Essen – was will man mehr?

Wer also ein Usability-Event „mit Seele“ abseits der großen Metropolen sucht, ist hier genau richtig. Auf in den wilden Osten!

Nadine KempeNadine Kempe ist Projektleiterin bei der Design- und Usability Agentur UCD+.

 

Der World Usability Day oder auch einfach nur WUD ist längst in der Branche etabliert und bekannt. Doch ein wirklicher Geheimtipp ist das dazugehörige Event in Leipzig. Das noch sehr junge Event, das erst 2017 zum ersten Mal stattfand, hat von Anfang an mit einem außergewöhnlichen Programm überzeugt. Selten bin ich bei einer Konferenz und denke mir, dass ich unbedingt alle Vorträge sehen muss. Von kontroversen Themen wie „Ist UX grundsätzlich manipulativ?“ bis hin zur Innovation und Usability digitaler Devices für Alzheimerpatienten sind die Themen und Speaker handverlesen und abwechslungsreich.

Als jemand, der jährlich auf mindestens 10 UX Events und Konferenzen geht kann ich durchaus sagen: Dieses Event ist was Besonderes. Ich bin wirklich froh, beide Male mit dabei gewesen zu sein und weiß durch den Blick hinter die Kulissen, dass hier Organisatoren am Werk sind, die Herzblut und Begeisterung in Ihre Aufgaben fließen lassen.

Richard Bretschneider ist Principal UX Consultant bei der eresult GmbH in Köln und ist Experte für nutzerzentrierte Produktentwicklung und Prototyping.

Productized

21.–22. November 2019 | Lissabon | productized.co

Die „Productized“ im wunderschönen Lissabon (Portugal) ist eine der Top Konferenzen für Produktmanager und Designer. Geboten wird für die rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Mix aus hochklassigen Hands-on-Workshops am ersten und inspirierenden Talks am zweiten Tag. Je nach Bedarf kann man sich auch nur für die Workshops registrieren oder lediglich die Talks am letzten Tag besuchen. Mittlerweile geht sie in ihr fünftes Jahr und diese gesammelte Erfahrung merkt man der Veranstaltung einfach an: Professionelles Marken-Branding, einladende Räumlichkeiten in der Universität, durchdachte Organisation und auch eine variantenreiche Verpflegung (speziell Kaffeegenießer kommen auf ihre Kosten).

Was ich bei meinen beiden Besuchen so sehr geschätzt habe, war insbesondere das hochkarätige Speaker-Lineup zu einen wirklich fairen Preis (insbesondere via Early Bird Tickets ab 99€). So waren letztes Jahr sowohl Marty Cagan, Melissa Perri als auch Jeff Gothelf eingeladen, die allesamt am Tag zuvor noch Workshops abgehalten haben.

Zudem ist ausreichend Zeit für intensives Networking zwischen den Talks, denn die Productized hat noch genau die richtige Größe, um zumindest 1-2 langfristige Kontakte kennenzulernen. Auch die Afterparty, die immer an außergewöhnlich coolen Locations stattfindet, bietet zur ausgiebigen Kontaktpflege noch reichlich Gelegenheit.

Und zu guter Letzt habe ich mich schlicht und einfach in diese aufregende Stadt verliebt! Denn das pulsierende Lissabon punktet dank seiner traumhaften Lage am Trejo, den warmherzigen und offenen Menschen, gepaart mit tollem Wetter und leckerem Essen. All das rundet das Gesamterlebnis für mich ab.

Anm. d. Red.: Ein ausführliches Review zur Konferenz findet sich auf Thomas Blog.

Thomas Flinspach ist Product Owner bei Bosch Smart Home.

Design Systems London

Voraussichtlich November 2019 | London | designsystemslondon.com

Ob Entwickler oder Designer, falls du dich mit Designsystemen beschäftigst und noch tiefer in die Thematik einsteigen willst, bist du bei dieser kleinen aber feinen Konferenz genau richtig aufgehoben. Nicht nur die insgesamt 11 sehr unterschiedliche Talks haben mich letztes Jahr fasziniert, auch die Gespräche in den Pausen waren sehr inspirierend. Wo sonst kann man sich den ganzen Tag mit Designsystem Experten über Best Practices und Fails austauschen? Ich habe so viele unterschiedliche Geschichten gehört von Designsystem Team-Setups und Herangehensweisen, dass ich in den Pausen fast noch mehr gelernt habe als bei den Vorträgen selbst. Die Atmosphäre der Konferenz ist angenehm familiär, bei den After Drinks kann man mit den Sprechern höchstpersönlich anstoßen und weiter diskutieren. Dieses Jahr würde ich definitiv wieder hinfahren, zusätzlich aber noch an einem der Ganztages-Workshop teilnehmen die einen Tag davor angeboten werden.

Einen detaillierten Konferenz-Rückblick von Stephanie könnt ihr hier im Blog nachlesen.

Stephanie Weber ist Head of User Experience Design bei Immowelt Hamburg.

 

Ebenfalls beachtenswert

Neben dem obigen Reigen an Konferenztipps, wollen wir von der produktbezogen-Redaktion noch auf drei weitere Konferenzen hinweisen:

  • MTP engage, 22.–24. Mai 2019, Hamburg:
    Zum dritten Mal findet die kleine Schwester der Mind the Product hier in Hamburg statt. Die Konferenz hat sich seit der ersten Ausgabe als feste Größe in der deutschen Produktszene etabliert. In diesem Jahr gibt es nicht nur Marty Cagan als Keynote Speaker sondern auch spannende Workshops und erstmalig ein Leadership Forum.
  • UXCamp Europe, 8.–9. Juni 2019, Berlin:
    Nach einem Jahr Schaffenspause findet das beliebte Barcamp wieder statt. Ausgestattet mit einem großartigen Spirit, vielen spannenden Beiträgen und Teilnehmern aus ganz Europa (die Hälfte der Tickets wird explizit an Teilnehmer vergeben, die nicht in Deutschland wohnen), ist das UXCamp immer eine Reise wert. Die kostenlosen (!) Tickets sind in der Regel innerhalb von 2 Minuten vergeben. Wer zum Camp will, sollte sich darum die Vergabetermine merken: 10.2., 15 Uhr und 20.2., 12 Uhr.
  • Working Products, 13.–14. Juni 2019, Hamburg:
    Die Working Products ist eine kleine Konferenzperle, die in den Räumlichkeiten der Agentur eparo stattfindet. Die Macher schaffen es immer wieder, ein spannendes Speaker-Lineup aus echten Praktikern der Szene zusammenzustellen. Darüber hinaus wird dem Diskutieren und Netzwerken unter Speakern und Teilnehmern beachtenswert viel Zeit gegeben.

Immer noch nicht genug? Dann haben wir viele weitere Tipps:

Bereits in den letzten vier Jahren haben wir spannende Konferenz-Tipps von unseren Experten eingesammelt. Und da die meisten von ihnen auch 2019 wieder stattfinden werden, lohnt sich sicher ein Blick:

Zu einigen Konferenzen sind im vergangenen Jahr hier im Blog zudem ausführlichere Berichte entstanden:

Und ihr?

Auch in diesem Jahr muss mit dieser Liste noch lang nicht Schluss sein. Welche Konferenzen hab ihr in den letzten Jahren besucht und könnt sie empfehlen? Auf welche Konferenzen freut ihr euch in diesem Jahr? Hat euch einer der Tipps oben oder aus den letzten Jahren ermutigt, eine Konferenz zu besuchen?

Über Wolf Brüning

Wolf arbeitet als Executive UX Designer in der Abteilung User Experience der OTTO GmbH & Co KG und kümmert sich hier mit seinen Kollegen um Konzeption und Interaktionsdesign der vollständig inhouse entwickelten eCommerce-Plattform des Konzerns. Vor seiner Hamburger Zeit hat Wolf in verschieden Web- und Usability-Agenturen gearbeitet und in Magdeburg Computervisualistik studiert. Wolf ist Mitgründer von produktbezogen.de und kümmert sich neben den Inhalten auch um Design und Technik des Blogs.

8 Kommentare

  1. Wolf Brüning Artikelautor

    My conference is missing! Can you please add it?

    As organizers from all over the world keep on asking this every year, a short explanation: We do not decide which conferences are part of this list. We ask a certain number of people from the product and ux world for their personal favorites. So your conference is missing because it just happened that we didn’t ask somebody whose most favorite conference is yours. So no, we can’t add your conference. But you can add it! Feel free to use the comments section to tell our readers about your conference and why it’s worth going there.




  2. Moritz Meyer

    Erstmal vielen Dank für die tolle Liste, da sind ein paar Sachen dabei, die wir uns auch aufs Radar legen.
    Der Anregung auf Twitter folgend ergänze ich mal unseren Digitale Leute Summit 2019. Nach der ersten Auflage im November 2018 folgt dieses Jahr die zweite Runde. Vom 27. bis 28. November holen wir digitale Professionals aus den Bereichen Product, Tech und Design nach Köln. Wir bieten eine coole Location (tba), lässige Atmosphäre und inspirierende Talks für rund 1.000 Besucher. Im vergangenen Jahr hatten wir Speaker von Google Analytics, Slack, Zalando, Booking, Adyen und vielen mehr vor Ort. Dem Feedback unserer Besucher folgend wollen wir in diesem Jahr noch tiefer in die Produkte rein, noch praxisnäher und noch anschaulicher in unseren Talks werden. Fragen zur Konferenz gerne per Mail oder über die gängigen Social Media-Kanäle direkt an Digitale Leute.


  3. Frank Hohmeyer

    Bestimmt auch interessant: http://www.ux-day.de in Mannheim – coole Speaker und tolle Location.
    Drei Tage Input und Networking. Workshops, Party und spannende Talks zu den Themen Digitale Strategie, Marketing, Industrie 4.0, E-Commerce, Design, Technologie, User Experience, Social Media, New-Work, Usability, Innovation, eBusiness.


  4. Wolf Brüning Artikelautor

    Vielen Dank für die weiteren Tipps!

    Und hier die Konferenztipps die bisher auf das größte Interesse gestoßen sind (Link-Clicks nach einer Woche):

    Shapes
    Beyond Tellerand
    Digital Commerce Day
    Product Management Festival
    The Conference


  5. Deniz Kilic

    Hallo zusammen,

    dann möchte ich auch noch ein ganz wichtiges Event empfehlen, welches letztes Jahr auf der Liste war und dieses Jahr auch nicht fehlen sollte: der growth marketing SUMMIT in Frankfurt!

    Dieses Jahr steht das Event im Zeigen der Agilität – einem Thema, dass immer mehr an Bedeutung gewinnt für mehr Wachstum und Erfolg. Keinen Geringeren als Eric Ries von The Lean Startup dürfen wir dieses Jahr begrüßen. Mit dabei unter Anderem auch Lukas Vermeer von booking.com und Dr. Nicole Lipkin, Leadership Consultant, Wirtschaftspsychologin und Autorin, die sich mich mentaler Agilität beschäftigt (ein extrem spannendes Thema!).

    Dieses Jahr treffen wir uns in Frankfurt in der Alten Oper und erwarten mehr als 700 Teilnehmer aus der ganzen Welt, hauptsächlich jedoch Optimierer aus Deutschland, aus den verschiedensten Branchen. Von 9 bis 18 Uhr gibt es dann nicht nur wertvolle Vorträge zu hören, sondern auch Side Events für mehr Networking und Fun. Und nach der Veranstaltung erwartet uns wieder einmal eine fette Party… ;-)

    Bis zum 30. April sind noch Early Bird Tickets verfügbar.

    Mehr Infos und Anmeldung über unsere Website: http://www.growthmarketingsummit.com

    Bis bald ;)

    Deniz


  6. Julius

    Hallo liebe Produktbezogen-Community,

    ich würde gerne noch ein tolles Event im schönen Kopenhagen aufmerksam machen: Design Matters 19 (Konferenz zu digitalen Design; UX; UI; Motion; Graphic uvm.)

    Daten: 18.-19.09.2019

    Ort: Kopenhagen

    Themes: Minimal Tech, Are we on the same page?, Design + Activim

    Speakers: Unity, Slack, Figma, WeTransfer, Co-Star, Duolingo, MediaMonks, Girlboss, Mr. Bingo und noch viele mehr.

    Design ist im ständigen Wandel und wir auch! Jedes Jahr ändern wir unser Design, den Veranstaltungsort und das Format. Am 18. und 19. September 2019 machen wir es zum fünften Mal wieder – aber mit vielen neuen Ideen!

    Jedes Jahr führen wir ein lebhaftes Gespräch über neue Bewegungen im digitalen Design. Dies bedeutet, dass Designer über ihre Prozesse, Herausforderungen, Ideen und Inspirationen sprechen. Dies bedeutet auch, dass wir versuchen, Verkaufsgespräche, Blödsinn und heiße Luft zu vermeiden. Design Matters ist ein Ort für kompetente, visionäre, nerdige, anregende Gespräche, Workshops und Diskussionen über die Arbeit und die Rolle digitaler Designer – jetzt und in Zukunft

    Bis zum 01. Juli gibt es noch die regular bird tickets zu kaufen.
    Mehr Infos gibt es unter: designmatters.io

    Hoffentlich sehen wir uns auf der Konferenz.

    Liebe Grüße
    Julius


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Kommentars stimmst Du der Speicherung deiner persönlichen Daten (Name, eMail-Adresse, Webseite und Nachricht) durch uns bis auf Widerruf zu. Zur Vermeidung von Spam und zur rechtlichen Absicherung wird deine IP für 2 Monate gespeichert. Ebenfalls zur Vermeidung von Spam werden diese Daten einmalig an Server der Firma Automattic inc. geschickt. Zur Darstellung eines Nutzerbildes wird die eMail-Adresse im pseudonymisierter Form an Automattic inc. übermittelt. Wenn du einen oder beide Haken für die eMail-Benachrichtigungen setzt, wird deine eMail-Adresse bei Automattic inc. gespeichert. (Datenschutzerklärung)

Du hast noch viel mehr zu erzählen?

Dann schreib doch einen eigenen Artikel auf produktbezogen.

Artikel vorschlagen →