Ergebnisse der Leserumfrage 2019

Nutzerfeedback ist ein wichtiger Teil der Produktentwicklung – immer wieder schreiben wir in unseren Beiträgen darüber. Da wir selber natürlich auch nutzerzentriert arbeiten, hatten wir euch im Februar in einer Leserumfrage gebeten, uns Rückmeldung zu produktbezogen zu geben. Im Folgenden stellen wir euch die Ergebnisse kurz vor.

An dieser Stelle schonmal vielen Dank an alle Teilnehmer für das hilfreiche Feedback!

Teilnehmer

In diesem Jahr haben 68 Leser an unserer Umfrage teilgenommen und den Fragebogen bis zum Ende ausgefüllt. Natürlich sind die Ergebnisse damit nicht repräsentativ für unsere 8-10.000 monatlichen Leser, aber sie zeigen uns doch Tendenzen auf und enthalten Impulse für uns, wie wir mit produktbezogen weitermachen sollen.

Die Teilnehmer der Umfrage waren überwiegend männlich (81%), zwischen 25 bis 39 Jahre alt (74%) und kamen mehrheitlich aus Deutschland (97%).

Beruflich arbeitet die Mehrheit der Teilnehmer als Produktmanager / Product Owner (59%) und ein Viertel im Bereich UX- / UI-Design. Aber wir haben auch Teilnehmer und damit Leser aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Projektmanagement oder aus der Beratung.

Die große Mehrheit der Teilnehmer arbeitet als Angestellte in Unternehmen (91%). Die restlichen Teilnehmer sind selbständig (6%) oder Gründer bzw. Inhaber eines Unternehmens (3%). In ihrem Beruf sind 71% seit 3-10 Jahren, “alte Hasen” waren unter den Teilnehmern nur 12%. Dementsprechend war auch die Verteilung der Positionen, welche die Teilnehmer innehaben: ein Viertel der Teilnehmer besetzten eine mittlere Position, 50% eine Senior Position.

Zufriedenheit mit produktbezogen

Auch bei dieser Umfrage haben wir uns sehr über die positiven Rückmeldungen und die hohe Zufriedenheit der Teilnehmer mit produktbezogen gefreut. 38% der Teilnehmer gaben an, dass sie sehr zufrieden seien und weitere 54% waren etwas zufrieden. Kein einziger Leser war unzufrieden mit uns und unserem Blog. Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft hat sich im Vergleich zur Umfrage vor 4 Jahren ebenfalls deutlich gesteigert. Lag der NPS damals noch bei (auch schon guten) 33,72%, haben wir nun einen NPS von wahnsinnigen 61,76%! :-)

Wenn es produktbezogen nicht mehr gäbe, wären 59% der Teilnehmer traurig bis sehr traurig bzw. würden unseren Blog vermissen. Nur 9% geben an, dass sie dann endlich mehr Zeit zum Lesen anderer Blogs hätten.

Auch qualitativ haben wir gutes Feedback erhalten, insbesondere zu unserem Themenmix und dass wir überwiegend auf Deutsch schreiben:

Vor allem gefällt es mir, dass es ein sehr guter Blog ist, mit vielfältigem Inhalt – aber dazu kommt noch, dass er nicht auf Englisch ist. Man kann ihn gut mit deutschsprachigen Kollegen teilen.

Die “Lesenswert” Rubrik bietet Lesestoff für den ganzen Monat und dient mir immer wieder als Quelle der Inspiration

Berichte und Tipps aus der Praxis. Ihr seid so schön praxisnah. Auch unbedingt beibehalten, da relevant für Young Professionals: Einblicke in ein Jobprofil

Die Mischung aus Produkt / UX / Research gefällt mir gut. Und es ist ein deutscher Blog mit Themen und Personen von hier.

Mir gefällt besonders die Nähe zu den Lesern die produktbezogen hat bzw. die Seite ist im deutschsprachigen Raum orientiert und davon gibt es wenige.

Ebenso wie über dieses Lob freuen wir uns aber natürlich auch über die Kritiken und Anregungen, die wir von unseren Teilnehmern erhalten haben. Hier eine Auswahl daraus:

Zu wenig Berichte aus dem Arbeitsalltag. Teilweise ist es theoretisch, mehr Praxis fände ich super. Z.B. der Beitrag über PM in den UK für die Quern war super!

Es gibt unvollständige Serien bzw. zu viel Zeit bis zum nächsten Teil bzw. Ende der Serie (z.B. Design Systems 101 “Pattern Library”)

Es könnte gern noch mehr Links zu vertiefendem und weiterführendem Material oder Literaturempfehlungen geben, wenn man Themen vertiefen möchte.

Die Artikelbilder mit den Illustrationen auf farbigen Grund wirken manchmal etwas sehr sporadisch skizziert ;-) Und es kommen irgendwie immer nur blau und rot im Wechsel als Farbauswahl für den Hintergrund.

Eure neuesten Artikel werden auf der Startseite nicht chronologisch angezeigt. Man muss erst immer auf “Blog” klicken. Dadurch findet man neuere Artikel manchmal nicht, wenn man eine Weile nicht mehr auf eurem Blog unterwegs war.

Ab und an hoffte ich auf mehr Tiefgang. Zum Beispiel bei Artikeln zur Produktvision. Oder zu Problemen mit Kunden die agile Arbeitsweisen nicht im Detail kennen. Die die Vorteile eines MVP nicht kennen und mitunter vollumfängliche und fertig gedachte Lösungen erwarten.

Schade, dass auf euer Seite nicht mehr diskutiert wird. Vielleicht fällt euch ein, wie man die Leser dazu bewegen könnte.

Etwas mehr wissenschaftliche Beiträge oder empirisch belegte Vorgehen. Das Web platzt (vor allem im UX Bereich) aus Meinungen und empfohlenen Vorgehen, die aber wenig Allgemeingültigkeit besitzen.

Der Podcast sollte regelmäßig und häufiger erscheinen!

 

Wir danken euch für diese und viele andere Anregungen und werden versuchen, sie zu berücksichtigen. Gerade den letzten Hinweis wird sich Daniel sicherlich zu Herzen nehmen… Er arbeitet gerade an weiteren Folgen für den Podcast.

Nutzung von produktbezogen

Die Hälfte der Teilnehmer besucht produktbezogen ein- oder mehrmals pro Woche – ein Ansporn also für uns, auch wöchentlich neuen, relevanten Content zu liefern. Erstmals aufmerksam auf uns geworden sind viele der Teilnehmer (46%) durch Freunde, Bekannte und Kollegen – was uns zeigt, dass produktbezogen nicht nur gerne gelesen, sondern auf gerne weiterempfohlen wird. Social Media (insbesondere Twitter, XING und Facebook) ist mit ca. 38% ein weiterer guter Besucher-Treiber; ein Viertel der Teilnehmer kam aber auch über Google oder andere Suchmaschinen.

Wie schon in der letzten Umfrage vor 4 Jahren haben wir gefragt, welche Themen und Rubriken unsere Teilnehmer am meisten interessieren. Größtes Interesse regten dabei unsere Kern-Themen Produktmanagement (für 79% “sehr interessant”) sowie User Experience (für 75% “sehr interessant”). Ebenfalls mit 72% sehr interessant wurde unsere “Lesenswert”-Linksammlung bewertet, die wir monatlich zusammenstellen und veröffentlichen.

Am wenigsten Interessant wurden die Jobangebote und die dazu gehörige Rubrik “Karriere” bewertet – vermutlich weil die meisten aktuell in guten, sicheren Positionen sind und man sich in unserer Branche (zum Glück) nicht Sorgen um einen Job machen muss.

Da wir aktuell überlegen, wohin wir produktbezogen weiterentwickeln wollen und sollten, hatten wir aber auch nach Rubriken gefragt, die wir aktuell noch nicht anbieten. So denken wir aktuell darüber nach, produktbezogen für Traingsanbieter zu öffnen und einen Fortbildungs- und Trainings-Bereich anzubieten. Diesen Gedanken finden 35% der Leser als “sehr interessant” und weitere 44% als immerhin “etwas interessant”. Noch weiter nachgefragt, für was ein solcher Bereich relevant wäre, antworteten 62% der Teilnehmer, dass sie sich hier über Fortbildungsmöglichkeiten nur informieren würden, aber 10% könnten sich vorstellen, auch Trainings anzubieten.

Auch ein Events-Bereich wurde von den Teilnehmern zumindest als “etwas interessant” (49%) oder sogar “sehr interessant” (34%) bewertet.

Diese Zahlen bestätigen uns in der Annahme, dass wir produktbezogen weiter ausbauen sollten hin zu einer zentralen Plattform für alle Produkt- und UX-Themen.

Neben der rein quantitativen Zahlen zur Nutzung und zu Interessen haben uns die Teilnehmer aber auch konkrete Anregungen zu Themen gegeben, über die sie auf produktbezogen gerne lesen würden. Hier ein paar Beispiele:

Aufgabenbereiche eines Customer Experience Managers

 

Bewährte Tools und Methoden, insbesondere im Hinblick auf das Erfassen und Clustern von Kundenanforderungen

Praxisnahe Beispiele von Unternehmen im deutschsprachigem Raum

Product Leadership und Erfahrungsberichte aus dem Alltag erfahrener Product Owner

Value-Driven / Outcome-Oriented Development und alles zugehörigen (Metriken bilden und messen usw.)

Solltet ihr noch mehr Themenwünsche oder -ideen haben, teilt uns diese gerne mit,  entweder als Kommentar zu diesem Beitrag oder über unser Kontakt-Formular. Und wenn ihr selber ein spannendes Thema habt, über das gerne etwas auf produktbezogen schreiben möchtet, dann kontaktiert und ebenfalls und schickt uns einen Artikel-Vorschlag. Wir suchen immer Gastautoren, die ihre Ideen oder Gedanken mit der Community teilen möchten!

Nutzung von anderen Blogs

Wir hatten die Teilnehmer zum Abschluss der Umfrage auch gefragt, welche anderen Blogs sie lesen würden und empfehlen könnten. Daher hier noch ein paar Tipps, falls ihr durch produktbezogen hungrig auf weitere Informationen rund um die Themen Produktmanagement, UX und digitale Produktentwicklung geworden seid:

Fazit

Wir danken allen Teilnehmern die Informationen und das das offene und ehrliche Feedback! Wir werden uns die Daten im Detail anschauen, analysieren und mit den Erkenntnissen daraus an einer Weiterentwicklung und Verbesserung von produktbezogen arbeiten. Solltet ihr noch weiteres Feedback haben, so zögert nicht und schickt uns dieses per Kommentar, Nachricht oder gerne auch über Twitter, XING oder Facebook.

Wir wünschen euch weiterhin viel Freude, Inspiration und Spaß mit produktbezogen!

Über Rainer Gibbert

Rainer ist Produktmanager mit großer Begeisterung für gute, Kunden-orientierte und wirtschaftlich erfolgreiche Produkte. Derzeit leitet er bei der Star Finanz GmbH in Hamburg den Privatkundenbereich und verantwortet dort die Weiterentwicklung der StarMoney Produktfamilie. Zuvor war Rainer u.a. bei REBELLE als Head of Product, bei Fielmann Ventures als Senior Produktmanager sowie bei OTTO als Produktmanager im E-Commerce Innovation Center tätig und leitete das User Insights Team bei der XING AG.

Ein Kommentar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Kommentars stimmst Du der Speicherung deiner persönlichen Daten (Name, eMail-Adresse, Webseite und Nachricht) durch uns bis auf Widerruf zu. Zur Vermeidung von Spam und zur rechtlichen Absicherung wird deine IP für 2 Monate gespeichert. Ebenfalls zur Vermeidung von Spam werden diese Daten einmalig an Server der Firma Automattic inc. geschickt. Zur Darstellung eines Nutzerbildes wird die eMail-Adresse im pseudonymisierter Form an Automattic inc. übermittelt. Wenn du einen oder beide Haken für die eMail-Benachrichtigungen setzt, wird deine eMail-Adresse bei Automattic inc. gespeichert. (Datenschutzerklärung)

Du hast noch viel mehr zu erzählen?

Dann schreib doch einen eigenen Artikel auf produktbezogen.

Artikel vorschlagen →