Was euch bei der MTP Engange erwartet – zwölf Sessions, vier Keynotes

In genau zwei Monaten ist es soweit: am 28. April werden sich 300+ Teilnehmer in Hamburg zur ersten MTP Engage einfinden. Die Konferenz ist ein Ableger der bekannten Produktmanagement Konferenz „Mind the product“, die jährlich in London und San Francisco stattfindet.

Nachdem wir (das Kuratoren Duo Petra Wille und Arne Kittler) letzte Woche mit Marco Börries, Johanna Kollmann und Sebastian Deterding bereits drei der Keynote Speaker angekündigt haben, soll heute die Ankündigung der zwölf Session-Speaker im Mittelpunkt stehen.

Bei der Auswahl hatten wir die Qual der Wahl. Von 30 wirklich tollen Sessioneinreichungen konnten wir leider nicht alle nehmen. Mit den deutschsprachigen ProductTank-Organisatoren haben wir abgestimmt und daraus ist folgendes Lineup geworden:

  • Britta Ullrich & Sebastian Bossung: At the Core it’s all about Needs
  • Julia Brewing: How Facebook’s culture fosters collaboration
  • Stefan Haas: Product Hacks for Change
  • Konradin (Koin) Breyer: From average to athlete – Triggering action when using your product is painful
  • Thomas Piribauer & Björn Ganslandt: Patterns as Product – Managing Design Systems
  • Dr. Christoph Tempich & Thomas Leitermann: What are data products and why are they different from other products?
  • Ravi Kumar Sapata: Tools of Titans – What did I learn from my conversations with over 70 product leaders from all over the world?
  • Sophia Höfling: Customer experience design when pioneering a new high-tech market
  • Tobias Quelle-Korting: How to transfer the company vision into your product vision.
  • Markus Andrezak: 3 things to know when doing something new
  • Sabrina Hauptman & Wolf Brüning: Creating a Discovery Mindset
  • Ole Bahlmann: Data Driven Product Management

Ihr seht: spannende Themen und tolle Vorträge, die euch Einblicke in Firmen wie Facebook, Zalando, XING, Soundcloud, Otto und Freeletics gewähren werden. Mit Session-Speakern aus Berlin, Köln, Wien, Hamburg, Potsdam, München und Stuttgart. Aufgeteilt auf drei Tracks werdet somit auch ihr die Qual der Wahl haben.

Wer sich dieser Herausforderung gerne stellen mag und Lust auf die Konferenz hat, der kann hier sein Ticket kaufen. Oder ihr werdet Volunteer – auch eine spannende Möglichkeit ganz nah dabei zu sein.

Und wer findet: „für einen Tag nach Hamburg reisen lohnt nicht“ dem sei gesagt, dass es am 27. April abends Product Blind Dates in tollen Hamburger Restaurants geben wird. Für die könnt ihr euch beim Ticketkauf anmelden. Eine gute Möglichkeit 7-9 neue Menschen kennenzulernen und sich mit ihnen über Produktmanagement Themen auszutauschen.
Oder, falls ihr den ganzen Tag vor der Konferenz sinnvoll füllen möchtet, sind die Workshops am 27.April auch eine sehr gute Möglichkeit dies zu tun.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf Ende April und darauf, euch im 70iger Jahre-Flair der Katholischen Akademie Hamburg willkommen heißen zu dürfen.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Über Petra Wille

Petra Wille studierte Informationstechnik (Dipl.-Ing. (BA)) und war zuletzt, nach Stationen bei SAP, Hubert Burda Media und der XING AG bei der tolingo GmbH in Hamburg als „Managing Director“ tätig. Seit 2013 ist Petra Wille freiberufliche Produktmanagerin und arbeitet für Ihre Kunden an neuen Produktideen: immer mit agilen Projektmethoden und meist in internationalen, auch verteilten Entwicklungsteams. Außerdem berät und coacht sie Produktmanager und vermittelt Methoden und Handwerkszeug für ein professionelles, dynamisches Produktmanagement. Neben Ihrer freiberuflichen Tätigkeit ist Petra Wille begeisterte Kitesurferin und schreibt für produktbezogen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.