18 Konferenz-Tipps für Produktmanager, Designer und UX-Experten

Update 1: Wir haben die Termine (soweit bekannt) für das Jahr 2016 aktualisiert. Die Empfehlungstexte beziehen sich natürlich weiterhin auf 2015.

Update 2: Mittlerweile ist auch die 2016er-Ausgabe des Artikels mit vielen neuen Tipps erschienen – 29 Konferenz-Tipps für Produktmanager, Designer und UX-Experten

Jedes Jahr stellt sich in den ersten Januarwochen wieder die Frage, welche Konferenzen man denn dieses Jahr besuchen will. Für all jene von euch, die nicht nur altbekannte Veranstaltungen besuchen wollen, sondern Ideen für neue Konferenzen suchen haben wir diese Konferenz-Übersicht aufgestellt.

Dabei wollten wir aber nicht noch eine lange Liste ins Netz stellen, denn von diesen gibt es bereit sehr viele und sehr gute, wie zum Beispiel bei der German UPA oder im Smashing Magazine. Stattdessen haben wir unser Netzwerk aktiviert und viele interessante Köpfe aus der UX- und Produktmanagement-Szene gefragt, welche Konferenz sie unseren Lesern für 2015 besonders ans Herz legen mögen.

Nachfolgend lest ihr somit die persönlichen Konferenztipps von UX-Leads, Produktmenschen, Agenturchefs, einem Professor für Interaktionsdesign, einem Hamburger „UX Urgestein“, den Teams vom ProductTank Hamburg und von produktbezogen. Ach, ja… und von Marty Cagan.

Raum Schiff Erde

21. Februar 2016 | Hamburg | raumschiffer.de

Konferenz Raum Schiff Erde

Als wir vor 5 Jahren mit dem Raum Schiff Erde begonnen hatten, war den Crew-Mitgliedern noch nicht so ganz klar, was wir da eigentlich anstellten… Dem Publikum auch nicht, denn in einer wunderbaren Blog-Kritik stand: „Die Überschrift hört sich ein bisschen an, wie die Sci-Fi Version von Stadt-Land-Fluß, ist aber was ganz anderes. Etwas abgedreht und dem Sci-Fi näher, als das klassische Rythmusvorbild…“

Danke. Passt. Inzwischen ist das RSE ein Kongress für Digitale Philosophie, Interaktions­design und Netzkultur, das sich an Freidenker, Medienkünstler, Interaktions­designer, Idealisten und Weltverbesserer richtet. Es ist eine inszenierte Unkonferenz mit verdichteten Franzbrötchen, über dessen Conference Experience ich schon beim UX Camp Hamburg und im MCI-Colloquium der Uni Hamburg gesprochen habe. Auch zum RSE15 wollen wir uns wieder ein Programm zusammen stellen, an dem alle Teilnehmer nachhaltig Freude haben werden. Flugtickets gibt es zu 15€ und hier sind noch ein paar Teaser-Folien.

Matthias ProveMatthias Müller-Prove ist unabhängiger Interaktionsdesigner und Human Computer Interactivist. Seit 14 Jahren betreibt er das Community-Netztwerk uxHH.

ConversionXL Live

30. März – 1. April 2016 | Austin | live.conversionxl.com

Konferenze ConversionXL

Slide Decks, Speaker, Whitepapers und Konferenzen rund um das Thema Conversion Optimisation oder Growth Hacking gibt es wie Sand am Meer und oft wiederholen ich einfach nur die gleichen Phrasen.

Zwischen den Unmengen an Content sticht für mich aber immer wieder Peep Laja hervor, der sehr sachlich und angenehm beruhigt auf das Thema eingeht. Seine Spezial-Disziplin sind die richtigen Tests um den Uplift zu generieren, den die meisten Firmen suchen und in 2015 findet die erste von ihm initiierte Konferenz in den USA statt. An 3 Tagen werden die Teilnehmer in einer abgeschlossenen Umgebung intensiven Kontakt mit dem beeindruckenden Speaker Lineup (u.a. Andre Morys von Web Arts) haben und an eigenen Fallstudien arbeiten.

Tim HerbigTim Herbig ist Product Manager für die Premium-Mitgliedschaft von XING und Co-Organisator vom Product Tank Hamburg.

Startup Weekend Women Hamburg

10.–12. April 2015 | Hamburg | Link

Konferenz Startup Weekend Women Hamburg

Normalerweise sind es 70% Männer die bei Startup Weekends um ihre Ideen pitchen. Das Startup Weekend Women dagegen findet zum allerersten Mal in dieser Form in Hamburg statt und versucht mit der speziellen Ausrichtung für Frauen diese Quote umzudrehen und vor allem Frauen dazu zu ermutigen, sich als Unternehmerinnen zu verwirklichen – ohne aber Männer auszuschließen. In 54 Stunden kann man nicht nur lernen wie man seine Idee umsetzt, sondern auch die noch fehlenden Leute mit entsprechenden Skills finden und neue Sachen lernen die innerhalb des täglichen Arbeitsalltags keinen Platz finden. Man muss nicht unbedingt Designer, Hacker oder BWLer sein, sondern einfach nur eine coole Idee haben und Lust, etwas auf die Beine zu stellen oder bei einer tollen Idee mitzuwirken. Spannende Leute und jede Menge Spaß sind auf jeden Fall garantiert! Ein toller Service ist beispielsweise die kostenlose Kinderbetreuung, die es meiner Meinung nach bei jedem solcher Events geben sollte.

Stefanie WeberStephanie Weber ist Head of User Experience Design bei Immonet und ist in ihrer Freizeit bei Code for Hamburg aktiv.

Resonate

12.–16. April 2016 | Belgrad | resonate.io

Konferenzen Resonate

Die Konferenz resonate in Belgrad gehört aus meiner Sicht zu den derzeit inspirierendsten Veranstaltungen in Europa. Die Vorträge sind klasse, die Organisation lebhaft überraschend und die Stadt einfach begeisternd. Die Reiserouten der Kreativen gehen aber weit über europäische Grenzen hinaus, weshalb dort auch Positionen zur Kunst, Gesellschaft und Gestaltung formuliert werden, die den eigenen Horizont jedes Mal aufs Neue herausfordern. Aber was soll der Versuch einer Beschreibung, das Programm ist Erklärung genug.

Stefan WölwerStefan Wölwer ist Professor für Interaction Design an der HAWK in Hildesheim.

Lean UX NYC

15.–19. April 2015 | New York City | 2016.leanuxnyc.co

Konferenz Lean UX NYC

Die LeanUX NYC ist eine der spannendsten Konferenzen weltweit. Entgegen Ihrem Namen vereint sie die wichtigsten Speaker und Denker aus so unterschiedlichen Disziplinen wie UX, Design, Design Thinking, Product Development, Cognitive Science, Philosophie usw. Sie ist also eine Konferenz, die wirklich interdisziplinär aufgebaut ist. Insgesamt kann man dann feststellen, das obwohl alle an anderen Problemen arbeiten, die dabei zu Tage tretenden Strategien doch recht ähnlich sind.

Die Konferenz ist gepackt mit ca. 20-minütigen Kurzvorträgen auf der einen und 2-stündigen Workshops auf der anderen Seite. So mischt sich reiner Input im richtigen Verhältnis mit „Machen“ und Vertiefen. Dabei sind die Workshops im Konferenzpreis mit inbegriffen. Wäre ich dieses Jahr nicht aus privaten Gründen verhindert, wäre diese Konferenz für mich auch in diesem Jahr wieder ein absolutes MUSS als Speaker und Teilnehmer, obwohl ich Flüge über den Atlantik absolute zu vermeiden versuche. Jedes Jahr sind dort auch wirklich viele Besucher aus Europa und Deutschland vertreten. (Hint: Wir versuchen das Ganze in klein irgendwie in Deutschland hinzubekommen.)

Markus AndrezakMarkus Andrezak ist Gründer von überproduct, einer Produktberatung mit Schwerpunkt auf Produktstrategie, -portfolio und radikal kundenzentriertem Vorgehen in Potsdam.

Craft Conference

26.–29. April 2016 | Budapest | craft-conf.com

Konferenze Craft

I have to say I’m not too big on conferences myself. I find most of them not very helpful, but I do like Mind The Product. I also agreed to be a speaker at Craft Conference, a very interesting sounding conference on software development and craftsmanship in Budapest.

Marty CaganMarty Cagan ist Gründer der Silicon Valley Product Group und Autor des Buchs Inspired: How to Create Products Customers Love.

IA Summit

4.–8. Mai 2016 | Atlanta (USA) | iasummit.org

Konferenz IA Summit

Der Information Architecture Summit ist mein jährliches Konferenzhighlight. Das breite Programm bietet Workshops und Vorträge zu Research, Content-Strategie, Informationsarchitektur, Design oder Produktstrategie, überrascht aber jedes Jahr mit tollen Beiträgen zu Themen wie Coaching, Business Leadership, Systems Thinking oder Ethik. Es ist meiner Meinung nach eine der besten Konferenzen für Leute mit langjähriger Berufserfahrung.

Warum also extra so weit reisen? Ich lerne immer viel von Kollegen aus den USA, Asien und Lateinamerika. Manche Konferenzen haben die „üblichen Verdächtigen“ als Vortragende; die IA Summit hat immer neue Gesichter, und bietet große Vielfalt. Die Qualität der Vortragenden ist generell sehr gut, und man bekommt Leute zu sehen, die seltener nach Europa kommen.

Außerdem kommt der Spaß nicht zu kurz! Karaokeparty, Spieleabend, Yoga, gemeinsam laufen, „First Timers Dinner“ oder einfach nur abends in der Bar zusammensitzen: der IA Summit ist eine der freundlichsten Konferenzen überhaupt.

Johanna Kollmann, Foto: Maykel Loomans (http://www.maykelloomans.com/)Johanna Kollmann ist selbstständige UX Beraterin in London mit den Schwerpunkten Research, Informationsarchitektur und Produktstrategie. Sie schreibt auf ihrem Blog Us And The Machines.

Beyond Tellerand

9.–11. Mai 2016 | Düsseldorf | beyondtellerrand.com

Logo Beyond Tellerand

Die #btconf bietet ein breites Spektrum an Themen aus den Bereichen Web Design mit einem starken Fokus auf Technologie und Entwicklung. Sie besteht seit 5 Jahren und wird mit viel persönlichem Engagement von Marc Thiele an wechselnden Locations in Deutschland organisiert. Das Besondere an dieser Konferenz ist ihr zwangloses Setting, das ein bisschen an ein Musik-Festival erinnert, wobei die Beiträge dennoch durch ihre starken SprecherInnen und Themen hervorstechen.

Wir von intuio haben die Konferenz letztes Jahr in Berlin besucht, waren begeistert und empfehlen euch daher, 2015 zum 5. Geburtstag der #btconf in Düsseldorf vorbeizuschauen. Und vermutlich ist es ratsam, sich bald um Tickets zu kümmern, bevor sie teurer werden!

Thomas PiribauerThomas Piribauer ist CEO und Mitgründer des Design Studios intuio aus Wien.

UX London

18.–20. Mai 2016 | London | 2016.uxlondon.com

Konferenz UX London

Die UX London ist eine Konferenz für User Experience Designer und Product People. Ich war bereits zwei Mal dort und konnte dabei in sehr inspirierenden Sessions und Workshops viel für mich und meine Arbeit mitnehmen. Unter den Speakern sind (wie in jedem Jahr) wieder die Stars der Szene zu finden, beispielsweise Jeff Patton und Stephen Anderson. Die Konferenz geht über drei Tage und fokussiert sich in diesem Jahr auf ein Thema pro Tag: Product, People, Platforms.

Rainer GibbertRainer Gibbert ist Produktmanager für rebelle.com und Mitgründer von produktbezogen.

UXlx

24.–27. Mai 2016 | Lissabon | ux-lx.com

Konferenzen uxlx

Bruno Figueiredo und sein Team haben die UXlx perfekt durchorganisiert. Euch erwarten zwei volle Tage Workshops mit angesagten Buchautoren und ein Tag mit Talks von großartigen Sprechern aus der ganzen UX Welt. Es gibt immer einen Research-, einen Design- und einen Strategy-Track, damit für jeden was dabei ist. Neben einem riesigen Büchertisch und Dinner mit den Sprechern sind es im Juni durchschnittlich 22 °C im schönen Lissabon.

Daneben gab es in der Vergangenheit, die Möglichkeit als Teilnehmer einen 20-Minütigen „Inspirational Talk“ einzureichen. Mein Talk wurde 2013 von den Teilnehmern ausgewählt.

Mein Tipp: eine Wohnung über airbnb mit ein paar Kollegen mieten, ein paar Tage dran hängen und den legendären Pastéis de Belém einen Besuch abstatten, um sich mit diesen kleinen Köstlichkeiten den Bauch voll zu hauen.

Britta UllrichBritta Ullrich ist Senior User Experience Manager bei XING sowie bekannt für ihre Bildsprache für die Arbeit Workshops.

UXCamp Europe

25.-26. Juni 2016 | Berlin | uxcampeurope.org

Logo UXCampEurope

Das Barcamp zu den Themen User Experience, Interaction Design und Information Architecture gehört seit meinem ersten Besuch 2010 zu meinen Standardevents und so werde ich dieses Jahr mittlerweile zum fünften Mal nach Berlin fahren, wahrscheinlich wieder mit einem guten Teil des OTTO-UXD-Teams im Schlepptau und hoffentlich wieder mit einer eigenen Präsentation im Gepäck. Das UXCamp ist ein kostenloses Barcamp, die Beiträge und Workshops werden hier von den Teilnehmern geliefert und erst am jeweiligen Konferenztag vorgestellt und präsentiert. Aufgrund dieses im Vergleich zu herkömmlichen Konferenzen sehr entspannten und unprätentiösen Formats und des optimistischen Barcamp-Spirits lohnt sich unbedingt ein Besuch.

Zwischen den Präsentationen, die naturgemäß auf einem Barcamp von „na ja“ (seltener) bis großartig (häufiger) reichen, kann man sich hervorragend zu Fachthemen austauschen und netzwerken. 50% der Tickets werden übrigens ausschließlich an Teilnehmer vergeben, die nicht aus Deutschland kommen. Dazu gibt es mittags Currywurst auf Weltklasse-Niveau, hoffentlich die nächste Fortsetzung von „UX – The Musical“ und abends viel Gelegenheit, mit den anderen Konferenzteilnehmern zu feiern oder durch das Nachtleben von Berlin zu ziehen. Ich hoffe, ich bekomme in diesem Jahr wieder etwas mehr Schlaf.

Da die Tickets in der Regel binnen weniger Minuten vergriffen sind, lohnt es sich die Augen nach dem Termin der Ticketvergabe offen zu halten.

Wolf BrüningWolf Brüning ist Senior Interaction Designer bei OTTO und Mitgründer von produktbezogen.

Kerning

1.–3. Juni 2016 | Faenza (Italien) | 2016.kerning.it

Konferenz Kerning

Wer Typografie mag, wird bei Kerning seine Freude finden. Eine Konferenz, die sich voll und ganz mit der Web-Typografie beschäftigt, und das in einer sehr persönlichen, freundlichen Atmosphäre im Herzen von Italien, nur 50km südlich von Bologna. Ein Event, an dem eine großartige Community zusammenkommt, und in dem alles einfach stimmt — für einen unschlagbaren Preis. Sehr empfehlenswert!

konferenzen-avatar-vitalyVitaly Friedman ist Gründer des Smashing Magazines und weltweit als Speaker und Consultant unterwegs.

UX Strategies Summit

14.–16. Juni 2016 als Evolve UX | San Francisco | evolveuxconference.com

Konferenz UX Strategy Summit

Gefühlt sind die Konferenzen im Bereich User Experience Design und Product Management immer eher taktisch orientiert. Mir fehlen Konferenzen die ihren Fokus auf Themen wie Strategie, Führung oder Unternehmenskultur richten (also eher auf das Big Picture) und weniger auf beispielsweise die Vorstellung von Vorgehensweisen. Ich denke, dass wir uns als User Experience Designer und Produktmanager viel stärker mit strategischen Themen auseinandersetzen müssen, um damit mehr Einfluss auf Unternehmen bzw. ihre digitale Produkte zu bekommen. Das Motto des UX Strategies Summit ist „Design Compelling Experiences Through Successful UX Strategy“ und geht offensichtlich in die richtige Richtung

Daniel NeubergerDaniel Neuberger ist Lead Consultant Experience Design & Product Management bei Thoughtworks und Mitgründer von produktbezogen.

Auf der Suche nach einer UX Strategie Konferenz, bin ich letztes Jahr auf den „UX Strategies Summit“ in San Francisco gestoßen. Der Weg zur Westküste ist zwar ein bisschen weiter, aber er hat sich gelohnt. Es war der erste Summit dieser Art und beinhaltete einen Tag mit Workshops gefolgt von zwei Tagen mit Präsentationen von faszinierenden Sprechern wie Kelly Goto und Nathan Shedroff.

Die Themen waren ein inspirierender Mix aus UX Strategie, Experience Design, Branding und Marketing, Produktmanagement, Big Data und Content, um nur einige zu nennen. Case Studies wurden vorgestellt, die daraus gezogenen Erkenntnisse weiterentwickelt und als spannende Thesen besprochen. Als besonderen Highlight der Konferenz habe ich Lynn Teo empfunden, deren Präsentation „The intersection of UX, Marketing und Branding“ hervorragend war und ein Thema behandelt, welches mir persönlich sehr am Herzen liegt.

Zusammenfassend kann ich diese Konferenz jedem empfehlen, der im Bereich UX arbeitet. Die Zielgruppe der Konferenz von UX Strategen, Produktmanagern und Designern spiegelt sich in den Vorträgen wieder und man fährt inspiriert und voller Ideen wieder nach Hause. Die einzigen Minuspunkte muss ich der Location und den Social-Events geben – diese wurden nicht von Experience Designern entworfen und werden hoffentlich diese Jahr etwas anders gestaltet.

PS: Von einigen Teilnehmern habe ich auch viel Gutes über die UX Strat-Konferenz gehört, die dieses Jahr auch in Europa stattfindet.

Birgit GeibergerBirgit Geiberger arbeitet als freiberufliche Kreativdirektorin UX und Beraterin in Amsterdam & Hamburg. Sie ist Speaker auf internationalen Fachkonferenzen und Regional Coordinator für Europa der Interaction Design Association.

UX Lausanne

17. Juni 2016 | Lausanne (Schweiz) | 2016.uxlausanne.com

Konferenz UX Lausanne

2015 bin ich in der Schweiz im schönen Lausanne – da gibt es seit letztem Jahr eine kleine aber feine UX Konferenz, die UX Lausanne am 4. und 5. Juni.

In Europa bewegt sich ja seit einiger Zeit eine Menge was UX und Product Design angeht, da sind solche Konferenzen super zum Netzwerken und einfach mitzubekommen was sich hier fachlich tut. Lausanne bietet dafür eine schöne Mischung von Speakern quer durch Europa und viel Interaktivität durch die zahlreichen Workshops – also ich freu mich drauf.

Inken PetersenInken Petersen ist Produkt- & Design-Expertin und Mitgründerin vom Product Design Lab ubercreative und von produktbezogen.

Agile Coach Camp

17.-19. Juni 2016 | Johannesberg | agilecoachcamp.de

Agile Coach Camp

Das ACC war ursprünglich für Agile Coaches gedacht, die sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen. Inzwischen ist diese (Un-)Konferenz aber zu einem Treffpunkt für eine sehr viel bunter gemischte Gruppe von Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen gereift. Dabei geht es in den beiden Tagen nicht nur um Agilität und Coaching, sondern allgemein um Themen wie z.B. Kollaboration mit und zwischen Teams, Change in Unternehmen, aber auch Produktthemen kommen nicht zu kurz. In den letzten Jahren habe ich hier sehr interessante Impulse zu den Themen Design Thinking und Business Canvas Modeling mitnehmen können. Die Konferenz ist komplett als Open Space organisiert, d.h. die Themen werden gemeinsam von den Teilnehmern generiert. Durch Sponsoren und Freiwilligenarbeit liegen die Kosten in der Regel nicht über 300€.

Achtung: Üblicherweise sind die Tickets innerhalb von Minuten ausverkauft, hier heißt es schnell sein. Möglicherweise überlegen sich die Veranstalter aufgrund der großen Nachfrage aber auch andere Kriterien, wie z.B. bei der Play4Agile, bei der man ein Video als Bewerbung einreichen musste.

Sven RöpstorffSven Röpstorff ist freiberuflicher Agile Project Manager & Coach und unterstützt Unternehmen bei der Transformation hin zu agilen Vorgehensweisen wie Scrum oder Kanban.

The Conference

16.–17. August 2016 | Malmö | 2016.theconference.se

Konferenzen The Conference

Ich war bereits letztes Jahr bei „The Conference“ in Malmö (ausführlicher Bericht). Ich fand es sehr gut und habe für dieses Jahr zwei Tickets gekauft, ohne einen einzigen Programmpunkt oder Sprecher*in zu kennen. Es war die beste Konferenz, die ich bisher besucht habe – das aber nicht etwa, weil dort die besten Sprecher*innen (übrigens 50/50 Specherinnen/Sprecher!) zu den angesagtesten Themen referierten. The Conference hatte schlichtweg das beste Gesamterlebnis zu bieten. Eine sehr angenehme und inspirierende Mischung von Leuten, Themen und Formaten. Liebevoll organisiert und von lauter positiven Überraschungen gekrönt. „The world’s most thought through conference“.

Inhaltlich hat mich überzeugt, dass die Veranstalter nicht versuchen, mit bekannten Namen und reisserischen Mottos zu punkten. Die Kuration bewegte sich eher im Rahmen eines Netzwerks von Aspekten und Herausforderungen der digitalen Welt. The Conference findet parallel zu diversen anderen Veranstaltungen statt und Malmö befindet sich die ganze Woche im kreativen Rausch. Das waren 2014 zahlreiche Workshops, „Open Studios“, ein Musik- und ein Filmfestival sowie das „Malmö Festivalen“, das sich über die gesamte Stadt erstreckt. Ich war eine knappe Woche mit meiner Familie dort und wir hatten per airbnb eine sehr schöne Wohnung in Strandnähe, der Weg zum Veranstaltungsort führte durch drei unterschiedliche und sehr schöne Parks.

Auf der Website der Veranstaltung gibt es ein Zitat eines Teilnehmers, besser kann man es wohl nicht zusammenfassen: „The whole thing is in a way hard to explain, it’s filled with love. Very human“. In diesem Sinne bis bald in Malmö!

Christophe StollChristophe Stoll ist ist einer der Gründer des precious design studio in Hamburg.

Ich möchte dieses Jahr erstmals zu The Conference fahren – und dessen bin ich mir sicher, obwohl das Program noch nicht einmal feststeht. Warum? Das was Freunde mir vom letzten Jahr berichtet haben, gibt mir das Gefühl, dass die Veranstalter von The Conference ein ganz besonderes Event auf die Beine stellen: The Conference bietet ein geschmackvoll und relevant kuratiertes Programm jenseits der üblichen Verdächtigen und bettet dieses in eine liebevolle Gesamtdramaturgie ein, die auf leichtfüssige Art Räume und Gelegenheiten für einen unpeinlichen Austausch mit anderen Teilnehmern bietet. 2014 gehörten dazu u.a. ein Boule-Turnier, gut ausgewähltes Essen und überraschende Konzerte während der Pausen.

Auch jenseits von The Conference freue ich mich auf den diesjährigen Austausch zwischen Kreativen aus Malmö und Hamburg. Angelehnt an die gemeinsame Telefonvorwahlen beider Städte sind unter dem Projektnamen 040×040 gegenseitige Besuche geplant.

Arne KittlerArne Kittler arbeitet als Director Mobile Product Management bei XING und ist Co-Organisator vom Product Tank Hamburg.

MobX

9. September 2016 | Berlin | 2016.mobxcon.com

Konferenz MobX

Spätestens seit Deine Mudda™ auch ein Smartphone in der Tasche hat dürfte jedem klar sein, dass User Experience für mobile Geräte ins Zentrum unserer Arbeit rückt. Deshalb ist die MobX für mich ein Pflichttermin. Sie ist nicht nur Klassentreffen, auf dem man viele Bekannte Designer, Produktmanager oder UXler trifft sondern hier kann man auch jedes Jahr wieder exzellente internationale Referenten erleben. Dieses Jahr wird die MobX zum dritten Mal im denkmalgeschützten Kino International stattfinden – digitaler Aufbruch trifft real-sozialistische Prachtarchitektur. Das schöne daran: Bequeme Sitze während der Vorträge aber eine familiäre Atmosphäre die es einem immer wieder erlaubt, in den Pausen mit den Referenten interessante Gespräche zu führen.

Henning Grote lebt und arbeitet als selbständiger UX Berater und Konzepter in einer blau gestrichenen ehemaligen Botschaft in Berlin Pankow. Er ist Mitgründer vom UXCamp Europe und betreibt ein kleines Meta-Katzenblog.

Auf die MOBX bin ich auf Twitter aufmerksam geworden, weil ich einer der Speakerinnen, Cat Noone, schon seit längerem folge. Leider überschneidet sie sich mit der Mind the Product und ist damit aus dem Rennen. Schade eigentlich, denn ich liebe kleine Konferenzen die sich mit einem speziellen Thema beschäftigen. Da lernt man meist mehr für sich und es ist einfacher mit all den spannenden Menschen ins Gespräch zu kommen.

Wer also nicht nach London fährt und stattdessen Großstadtluft im Kino International schnuppern will ist mit einem Ticket um die 250 € dabei.

Petra WillePetra Wille ist selbstständige Produktmanagerin und -strategin und bloggt auf ihrem Interior-Blog augenpralinen.de sowie auf produktbezogen.

Mind the Product

30. September 2016 | London | mtpcon.com/london

Konferenz Mind the Product

Unter dem Motto „by Product People, for Product People“ findet dieses Jahr zum dritten Mal die Mind the Product in London statt. Wenn wir uns für eine Konferenz entscheiden müssten, würden wir diese nehmen. Derzeit ist leider noch nichts über die Speaker bekannt, da sich das MTP-Team gerade darauf konzentriert ihre erste Konferenz in San Francisco auszurichten. Nichtsdestotrotz ist die Konferenz uneingeschränkt empfehlenswert. Durch die Organisation des ProductTank Hamburg haben wir einen sehr direkten Draht nach London und wir versprechen auch dieses Jahr wieder Inspiration, Networking und viele, viele praktische Tipps.

Timo war bereits zweimal dabei und dieses Jahr wird er auf jeden Fall auch an einem der Workshops teilnehmen. Das Feedback war die letzten beiden Jahre überwältigend positiv. Marc kennt die gesamte Londoner Community schon seit Beginn des ProductTanks. Wir beide sind uns 150-prozentig sicher, dass das Organisatorenteam wieder ein super Lineup zusammenstellt.

Wer einen Vorgeschmack möchte, kann sich die Videos der letzten 3 Jahre anschauen. Unsere persönlichen Highlights sind: Product strategy in a growing company von Des Traynor, Delivering a pure product von Aziz Musa und Top 10 Tips to making products people love von Marty Cagan. Wir können Euch einen Besuch in London wirklich nur wärmstens ans Herz legen. Wir sehen uns dort! (Anmerkung von Wolf: Hier in unserem Blog gibt es auch einen Rückblick auf die letzte Mind the Product.)

Timo FritscheTimo Fritsche ist Head of Web bei Lovoo, Co-Organisator vom Product Tank Hamburg und Autor bei produktbezogen.

Marc KadishMarc Kadish ist Team Lead Product Management bei XING und Co-Organisator vom Product Tank Hamburg.

Und ihr?

Mit dieser Liste muss an dieser Stelle noch lang nicht Schluss sein. Welche Konferenzen hab ihr in den letzten Jahren besucht und könnt sie empfehlen? Auf welche Konferenzen freut ihr euch in diesem Jahr? Hat euch einer der oben stehenden Tipps ermutigt, eine Konferenz zu besuchen?

Wir als produktbezogen-Team überlegen, selber eine eigene Konferenz oder ein eigenes Meetup auf die Beine zu stellen. Dabei wollen wir aber auf keinen Fall eine Konkurrenz zu bestehenden Events und auch nicht einfach nur eine weitere Konferenz unter den zahlreichen Veranstaltungen sein. Vielleicht ist das hier eine gute Gelegenheit Euch als unsere Leser um Feedback und Input zu bitten. Was für eine Konferenz würdet Ihr Euch denn wünschen? Was fehlt euch?

Über Wolf Brüning

Wolf arbeitet als Principal UX Designer in der Abteilung User Experience der OTTO GmbH & Co KG und kümmert sich hier mit seinen Kollegen um Konzeption und Interaktionsdesign der vollständig inhouse entwickelten eCommerce-Plattform des Konzerns.

17 Kommentare

  1. Christoph Stark

    Super Zusammenstellungen! Ein paar wirklich gute Kandidaten dabei.
    UX Camp in Berlin ist auf jeden Fall Pflicht und ich freue mich Euch da wieder zu sehen.

  2. Henning Brau

    Die Mensch+Computer/Usability Professionals fehlt. Ist mit über 800 Teilnehemrn immer hin die größte in Deutschland. Ich gehe seit nunmehr 11 Jahren dahin. Da trifft sich (dieses Jahr in Stuttgart) der harte Kern der deutschen Usability/UX Szene. 3,5 Tage mit an die 150 Einzelevents für ca. 300 €. Der eine Strang ist wissenschaftlich (M+C), der andere für Vollblutpraktiker (UP).
    Weniger weblastig als die meisten UX Konferenzen, sondern (auch) Sammelbecken für Enterprise, Consumer, Finanzdienstleistungen, Industrie, Medizintechnik und Automotive.
    Das Ganze ist zwar weniger kommerziell und damit weniger perfekt durchorganisiert, dafüraber vom Publikum stark mitvereinahmt – und zu einem absolut unschlagbaren Preis grade für Freelancer und Studenten interessant. http://muc2015.mensch-und-computer.de/

  3. Florian

    Ich möchte auch ‚From Business To Buttons‘ (Stockholm) warm empfehlen am 21. April 2015.

  4. Ben

    Super Zusammenstellung! Kämpfe zur Zeit noch drum dieses Jahr auf die Mind the Product zu dürfen.

    Zum Thema Konferenz muss ich sagen, dass das ein ziemlich hartes Brett ist. Wir veranstalten dieses Jahr das zweite Mal eine Konferenz zum Thema Digitale Medien in Hamburg. Die Gewinnung guter Speaker ist da noch kleinste Problem, ihr seid ja sehr gut vernetzt. Wir arbeiten zur Zeit mit einem Team von 5 Personen zusätzlich zur täglichen Projektarbeit an der Konferenz. Organisation, Marketingmaßnahmen, Sales & Dienstleistersteuerung sind da nicht zu unterschätzen, wenn man sich den Luxus einer Full-Service Event-Agentur nicht leisten kann.

    Ein Meetup mit Fokus auf hands-on praktischer Arbeit zu Themen aus dem Produkt-Umfeld kann ich mir sehr gut vorstellen. Von und mit anderen – die sich für dieselben Themen begeistern – zu lernen, empfinde ich immer als sehr fruchtbar für die eigene Weiterentwicklung.

  5. Wolf Brüning Artikelautor

    Danke für eure Vorschläge und das Feedback. Es freut mich sehr, dass der Artikel so gut ankommt. Damit gebührt mein besonderer Dank natürlich den 21 beitragenden Experten, die mit viel Begeisterung diesen Artikel erst möglich gemacht haben.

    Wenn ich mal in die Klickzahlen schaue, sind übrigens die bisher beliebtesten Vorschläge:
    1. resonate
    2. The Conference
    3. Raum Schiff Erde

    @Ben: Danke für deine Hinweise zur Konferenz (wie heißt denn euer Event?). Du hast vollkommen recht, dass so etwas viel Arbeit bedeutet. Wir sind da auch aktuell sehr offen am diskutieren, welches Format und welche Dimensionen das annehmen soll (zwischen Kaminzimmer-Gespräch und Konferenz wäre alles denkbar). Deine Idee mit dem Hands-On-Meetup gefällt mir persönlich aber sehr.

  6. Ben

    @Wolf: Unser Baby ist die Digital Media Conference 2015 (www.digitalmediaconference.de oder #dmc15 auf Twitter). Wollte das Thema nicht kapern um Eigenwerbung zu betreiben. Aber vorbeischauen lohnt sich! 😉

    Für das Hands-On-Meetup könnte ich mir eine aktive Mitgestaltung vorstellen. Dazu je nach Zuspruch und max. Teilnehmerzahl bestimmt unser Büro an den Landungsbrücken zur Ausrichtung organisieren.

  7. Franziska

    Uiuiuiui so viele tolle Events! Da ist die Versuchung groß!

    Tatsächlich kann ich euch den World Usability Congress in Graz sehr empfehlen! (Das du die vergessen hast, Wolf 🙂 ).
    Ich war letztes Jahr da und total begeistert! 3 Tage non-stop qualitativ hochwertige Keynotes. Workshops mit Kerry Bodine oder Arne von Oosterom… wie gesagt 3 Tage super Information-Input!
    Ich steh mit den Organisatoren immer noch im Austausch und weiß daher, dass sich das Konzept für dieses Jahr ein wenig ändert. Es wird so wie es aussieht zwei Events geben. 2 Tage WUC mit Schwerpunkt auf Automotive und E-Health und ebenfalls eine Design Thinking Convention mit Field Research und jeder Menge Service Design! Ich finde das Konzept mega spannend! Egal ob nur WUC oder DT-Con ich kann die Atmosphere und die Leute, Organisation, Side-Events etc. echt nur empfehlen! Mehr Informationen zum WUC gibts hier: http://www.worlusabilitycongress.com
    Sobald ich mehr zur DT-Con weiß, sag ich Bescheid!

  8. Wolf Brüning Artikelautor

    Hey Franziska, auf den World Usability Congress in Graz bin ich sehr gespannt. Ich bin dort zwar als Speaker eingeladen, aber da ich bisher noch nicht da war, kann ich den Event ja noch nicht empfehlen. Vielleicht dann im nächsten Jahr. Ich freu mich auf jeden Fall, dass dir der WUC so gut gefallen hat. Da steigt meine Vorfreude gleich mit!

  9. marc thiele

    Hi,

    danke für’s Auflisten meines Events, beyond tellerrand. Teurer als im Januar werden die Tickets nicht mehr. Die bleiben bei dem Preis 😉 Aber leider ist Düsseldorf seit fast 4 Wochen ausverkauft, auch wenn es noch knapp 2 Monate bis zum Event sind. Sitze aber schon an den Vorbereitungen für Berlin vom 2.–4. November. Bei Fragen immer gerne melden.

    /marc

  10. andreas popp

    Hallo, gute Event-Zusammenstellung.

    Dieses Jahr findet übrigens auch das UX Camp Hamburg wieder statt. Am Samstag, den 15. Aug bei unserem beliebten Location-Sponsor Sinnerschrader.

  11. Magi

    Danke für die tolle Auflistung!
    Der >World Usability Day Hamburg< sollte auch nicht fehlen…
    Das diesjährige Thema "Sustainable UX" ist mega spannend*_*

    (mehr auf wudhh.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.